Alltagshüpfer

Februar 2015

1. Februar 2015

Und schon ist der erste Monat des Jahres um! Online war hier nicht so viel los, dafür war der Alltag ordentlich gefüllt – zum Glück nur mit schönen Erlebnissen. Ein Ausflug in die Heimat, eine Anti-Pegida-Demo, Kino, Schnee, und dieses Wochenende das wunderbare jährliche Spiele-Wochenende. Außerdem habe ich mich vorbildlich an mein Monatsmotto „Lesen“ gehalten und im Januar ganze 8 Bücher gelesen (eines davon als Hörbuch auf dem Fahrrad) – wow! Glücklicherweise waren fast nur Highlights dabei, daher werde ich wohl in den nächsten Tagen mal wieder einen Beitrag mit Büchertipps schreiben. Wer schon mal vorab spinxen will, schaut auf meine Leseliste 2015.

Der Januar bei bunt, gestreift und hüpfig - eine Collage aus Instagram-Bildern

Der Februar soll richtig kalt werden. Naja, es ist ja auch noch Winter. Ich hoffe nur, es ist nicht wieder so viel Glatteis und Schneematsch, damit ich auf dem Fahrrad noch vernünftig zur Arbeit fahren kann. Aber wenn doch, dann ist es eben so. Ich finde es total nervig, dass im Radio immer direkt von „Schneechaos“ die Rede ist. Als ob es nicht eigentlich normal wäre, wenn es im Januar und Februar winterlich kalt ist und schneit. Auch wenn mir das nicht zwangsläufig gefällt.

Außerdem möchte ich im Februar gerne…

  • mit meiner Mama zum Chor-Wochenende fahren
  • bei Bine basteln
  • mein Monatsmotto umsetzen und viele Serien und Filme schauen
  • versuchen, das Essen für die Woche im Voraus zu planen
  • Karneval ignorieren
  • ein freies Wochenende genießen
  • wieder mehr bloggen

Habt ihr auch etwas Schönes vor im Februar?

(Februar 2014, Februar 2013, Februar 2012)

weiterlesen

Alltagshüpfer

Januar 2015 / Willkommen, neues Jahr!

2. Januar 2015

Ihr Lieben, ich wünsche euch allen ein wunderbares neues Jahr! Ich hoffe, ihr hattet einen guten Start. Bei uns war es gaaanz ruhig, wir waren im Ferienhaus und sind erst heute zurückgekommen. Schön war es, wir hatten zum Beispiel einen herrlichen Schneespaziergang, einen entspannten Tag in der Sauna, Besuch von einer guten Freundin, die wir zu selten sehen und außerdem haben wir viel gelesen. Großartig!

winter2014

Jetzt sind wir wieder im Lande, und urplötzlich ist es 2015. Das neue Jahr kommt immer noch viel plötzlicher als Weihnachten, finde ich. Und habt ihr auch den Eindruck, dass es einen neuen Trend gibt? Das Gute-Vorsätze-Bashing. Seit Tagen höre ich im Radio nur noch davon, wie albern es doch ist, sich etwas vorzunehmen, weil man es sowieso nicht einhält. Wenn man den Damen und Herren glauben darf, dann sollte man sich am besten vornehmen, möglichst dick zu werden, ungesund zu leben, sein Geld aus dem Fenster zu werfen und ab sofort zwei Schachteln Kippen am Tag zu rauchen. Denn: Sobald man sich etwas vornimmt, ist es schon zum Scheitern verurteilt.

winter2014-2

Ich teile diese Meinung ja nun bekanntermaßen nicht ganz. Klar ist es sinnfrei, sich an Neujahr zu überlegen, dass man sein Leben nun ab sofort von Grund auf umkrempeln müsste. Ab sofort nur noch Früchte zu essen, die von selber vom Baum gefallen sind und jeden Morgen vor dem Frühstück einen Halbmarathon zu laufen. Oder die zwanzig Jahre alte Gewohnheit des Naschens vor dem Fernseher sofort ersatzlos zu streichen. Ich bin ein Freund von wohl überlegten, passenden „Jahresplänen“. Die funktionieren bei mir seit drei Jahren hervorragend und ich weiß schon seit Wochen, was es bei mir 2015 werden soll. Nämlich: Ein ruhiges Jahr. Auch wenn ich jetzt schon weiß, dass ich das teilweise bereuen werde. Weil nämlich so viele meiner Freunde einfach so weit weg wohnen (doofes Internet), dass ein Treffen am Nachmittag nicht geht und somit gleich ein Wochenende verplant ist, wenn man sich sehen will.

Aber dennoch: 2015 soll nach dem ereignisreichen und vollgepackten Jahr 2014 ein Jahr der Entspannung werden. Guter Vorsatz: Mindestens ein Wochenende im Monat bleibt frei von Plänen. Wenn möglich sogar zwei. Bitte ladet mich trotzdem weiter zu Bloggertreffen, Kreativtagen, Workshops ein! Ich will ja keine Stubenhockerin werden. Auch wenn ich vielleicht nicht mehr an jedem Event teilnehmen kann…

schneeschaf

Eine weitere Idee, die ich gern übernehme: Svü hat die 12 Monate im neuen Jahr unter 12 Themen gestellt. Eine schöne Sache, wenn man wie ich abends manchmal von der Fülle der Möglichkeiten überfordert ist. Schon vor einigen Jahren hatte ich den Jahresvorsatz, meine Hobbys positiver zu betrachten und nicht immer das Gefühl zu haben, etwas zu verpassen, wenn ich gerade etwas anderes mache. Wenn ich lese, kann ich nun einmal nicht fernsehen. Wenn ich fernsehe, kann ich nun einmal nicht nähen. Eigentlich klappt das auch sehr gut, aber die Entscheidung, was ich nun tun soll, ist immer noch etwas schwierig. So much to do, so little time! 😉 Also: 12 Monate, 12 Schwerpunkte:

Januar: Lesen. Weihnachtsgeschenke, lang geplante Lektüre, Spontankäufe im Buchladen.
Februar: Serien/Filme. Mit dem Helden schaue ich schon regelmäßig, aber meine „eigenen“ Serien gehen irgendwie immer nur weiter, wenn ich krank bin.
März: Fotografie. Fotografieren, Bilder einkleben, darüber bloggen.
April: Post. An Menschen denken, die ich nicht so häufig sehe. Oder auch mal an Menschen, die ich ständig sehe.
Mai: Nähen. Die neue Nähmaschine steht bislang fast nur rum. Das kann ja nicht sein!
Juni: Urlaub. Hoffe ich. Normalerweise sind wir jedenfalls im Juni im Urlaub.
Juli: Sommer. Viel draußen sein, den Garten genießen, die Nase in die Sonne strecken. Man wird ja noch hoffen dürfen.
August: Entdecken. Die Stadt besser kennenlernen, Abenteuer erleben, eine Stadtführung mitmachen. Was man sonst nie so macht in der Heimat.
September: Urlaub. Denke ich. Wir lieben unseren September-Urlaub.
Oktober: Kreativ sein. Basteln, Pinterest-Pins umsetzen, mich inspirieren lassen.
November: Zocken. So oft der Held mich an die XBox lässt. Ohne schlechtes Gewissen.
Dezember: December Daily/Adventstagebuch. Ist eh gesetzt. 🙂

Ich habe keine starren Vorgaben für diesen Jahresplan, und ich werde sicher auch im April mal ein Buch lesen oder im August etwas basteln. Aber so gefällt mir das schon recht gut – ob es eine gute Idee ist, wird sich dann wohl im Laufe des Jahres herausstellen! 😉

Ganz kurzfristig ist ja nun aber erst einmal Januar, und meine Pläne für den Monat sind noch erfrischend wenige:

  • natürlich viel lesen, siehe oben!
  • viel Lego bauen mit dem Helden
  • der Lieblingsmama zum Geburtstag gratulieren
  • zum Spiele-Wochenende fahren und neue Spiele entdecken
  • das Adventstagebuch fertigstellen (aber immerhin bin ich schon bei Tag 19)
  • zum Frisör gehen
  • den Weihnachtsschmuck abnehmen – ein bisschen darf er noch bleiben

Wie haltet ihr es mit den „guten Vorsätzen“? Habt ihr welche, oder ist das Humbug?

weiterlesen

Alltagshüpfer

Dezember 2014

1. Dezember 2014

So, der Umzug ist geschafft! Es steht zwar noch einiges auf der To-Do-Liste. Aber habt ihr gesehen? Ich habe die Schrift geändert!!! Ähem, wenn man an der richtigen Stelle gesucht hat, war es ganz einfach. Ich habe viel zu kompliziert gedacht! Jetzt muss das mit den anderen Baustellen auch noch klappen, aber das wird schon. Schön, dass ich das im November noch fertigstellen konnte! Ansonsten war der Monat nämlich nicht unbedingt das Jahreshighlight, auch wenn ein paar schöne Momente dabei waren. Aber auch sehr schwarze…

Collage-November2014

Jetzt kommt aber erst mal die schönste Jahreszeit (meine liebste – zusammen mit dem Frühling, und dem Sommer, und natürlich dem Herbst 😉 ) – der Advent! Eigentlich bin ich sogar schon mittendrin und schwelge in Weihnachtsstimmung. Gestern war schließlich schon der erste Advent, und heute durfte ich gleich zwei Päckchen auspacken! Was will man mehr?

Im Dezember möchte ich gern…

  • ein Adventstagebuch („December Daily“) führen
  • eine Wochenend-Städtereise mit dem Helden und meinen Eltern machen – wir beide wissen nicht, wo es hingeht, es wird unser Weihnachtsgeschenk! Wie aufregend!
  • „Interstellar“, „Mockingjay“ und den dritten Teil vom „Hobbit“ im Kino sehen
  • noch einmal auf den mittelalterlichen Lichter-Weihnachtsmarkt gehen (wir waren am Samstag schon ein erstes Mal dort)
  • Weihnachtsgeschenke besorgen
  • Lego bauen
  • wieder ein bisschen nähen
  • die Gewinner der Hausfrauen-Diplome auslosen
  • ganz viel auf dem Sofa rumkuscheln, Kerzenschein genießen, Weihnachtslieder hören
  • Weihnachtsfilme sehen (mindestens „Tatsächlich Liebe“ und „Das Wunder von Manhattan“)
  • Glühwein trinken
  • das Weihnachtsoratorium sehen (bzw. hören)

Eigentlich plane ich also einen recht entspannten Dezember, auch wenn die Liste lang wirkt. Ich freue mich schon!

(Dezember 2013, Dezember 2012, Dezember 2011)

weiterlesen

Alltagshüpfer

November 2014

1. November 2014

Der Oktober war schön! Und kurz. Je älter ich werde, desto kürzer werden die Monate. Früher, ja, da dachte man noch „Ach, die Alten übertreiben“. Und heute? Kann ich es voll und ganz nachvollziehen.

Aber gut, nicht jeden Monat kann ich solche Gedanken vor euch ausbreiten! Stattdessen kann ich aber vermelden, dass der Oktober gut vollgepackt war mit Stadtführungen (Bericht folgt!), einem Chor-Workshop, einem neuen Baby im Freundeskreis, einem Kindergeburtstag, einem Erwachsenengeburtstag, einem Besuch vom Helden und mir im superschicken Restaurant (10. Jahrestag!), einer tollen Buchparty (Bericht folgt!), vielen Herbstspaziergängen, einem Treffen mit den liebsten Pfingstfreunden und so vielem mehr drumherum! Langweilig wurde es jedenfalls nie.

oktober-insta-collage

Eigentlich bräuchte ich also dringend Ruhe, wie man sieht. Aber hey. Während ich dies schreibe, genieße ich einen entspannten Abend mit Kaminfeuer und klassischer Musik auf dem Sofa (ich Spießer). Und das reicht ja eigentlich auch.

Im November möchte ich…

  • einen tollen, kreativen Tag mit einigen Bloggerinnen verbringen
  • ein Konzert mit meinem Chor singen
  • noch mehr Bloggerinnen treffen, dieses Mal für einen tollen, kommunikativen Abend
  • die offizielle Firmen-Weihnachtsfeier besuchen (wir sind grundsätzlich immer superfrüh oder viel zu spät dran damit)
  • Post verschicken
  • die Hausfrauen-Reihe mit einer Abschlussprüfung beenden, bei der es tolle (und ich meine TOLLE) Preise zu gewinnen gibt
  • den Adventskalender für den Helden fertig vorbereiten
  • mir erste Gedanken über Weihnachtsgeschenke machen
  • und am Ende des Monats ist dann schon der erste Advent!

Auf die Weihnachtszeit freue ich mich schon sehr! Aber erst einmal den November überstehen – habt ihr auch besondere Pläne für diesen Monat?

(November 2013, November 2012, November 2011)

weiterlesen

Alltagshüpfer

Oktober 2014

1. Oktober 2014

Oktober… Schon das Wort ruft bei mir Herbst-Assoziationen hervor. Kastanien, verfärbte Blätter und zauberhaftes Licht! Die gelegentlichen Regenschauer lassen wir mal außen vor, dann gehört der Oktober definitiv zu meinen liebsten Monaten!

Der September hat sich aber auch nicht lumpen lassen und uns noch mal richtigen Spätsommer beschert, oder? Im Urlaub hatten wir wunderbares Wetter und konnten jeden Morgen auf der Terrasse frühstücken. Und beim Blogger-Workshop war es ebenfalls großartig mit strahlend blauem Himmel und nur einigen dekorativen Wölkchen, damit die Fotos nicht zu langweilig werden. Selbst beim Herbstfest im Nachbar-Stadtteil strahlte die Sonne nur so vom Himmel. Es war ein toller Monat – so könnte jeder September sein!

instagram-collage-september14

Im Oktober erwarte ich nun aber ein bisschen Herbst-Feeling (obwohl… das hatte ich ja schon im August – das Jahr ist wettertechnisch etwas durcheinander), und entsprechend sehen auch meine Pläne aus!

Ich möchte nämlich gern…

  • das Kürbisfeld besuchen und das eine oder andere Exempar mitnehmen
  • den Kamin zum ersten Mal wieder anheizen und dabei gemütlich kuscheln
  • feiern! Den 4. Geburtstag der Nichte (das Geschenk liegt schon bereit), den 35. des liebsten Freundes und den zehnten Jahrestag mit dem Helden – woah!
  • eine „kulinarische Stadtführung“ durch Münster machen
  • ein Chor-Wochenende mit meiner Mama besuchen
  • ein neues Menschenkind auf dieser Welt begrüßen (von einer guten Freundin – und ich bin schon soo gespannt auf den Namen!)
  • Briefschulden begleichen“ (wie es im Haushalts-1×1 so schön heißt)
  • die Pfingst-Truppe zum Raclette essen treffen
  • euch mehr vom Borkum-Workshop berichten
  • mit Eva einen tollen Kreativtag planen, der im November stattfinden soll (falls jemand aus der Gegend Interesse hat, gerne melden)
  • an der „Machen, nicht pinnen“-Aktion von Geschwister Gezwitscher teilnehmen – will nicht noch jemand mitmachen?

Ihr seht, es ist einiges los. Wobei ich mir für die kulinarische Stadtführung noch spätsommerliches Sonnenwetter wünsche! Was habt ihr für Highlights im Oktober vor euch?

(Oktober 2013, Oktober 2012, Oktober 2011)

weiterlesen

Alltagshüpfer

September 2014

1. September 2014

Vorbei ist der August! Dieser graue, regnerische Monat, der uns irgendwas von „Sommer“ erzählen wollte! Es fühlte sich schon ziemlich herbstlich an in den letzten Wochen. Wobei die Bilder des Monats mich durchaus daran erinnern, dass wir auch einige schöne Tage hatten:

august2014-instagram

Aber eben auch ziemlich viel Regen. Es war trotzdem ein schöner Monat! Ich hoffe, im September wird es noch etwas spätsommerlich, denn ich habe einiges vor:

  • unser (fast) jährlicher September-Trip ins Ferienhaus
  • viele tolle analoge Fotos mit der alten Spiegelreflexkamera machen
  • die Geschenke für den Adventskalendertausch vorbereiten (jaaa, ich bin früh dran)
  • das Goldengelchen treffen (und ihr diese Geschenke überreichen)
  • den Kamin anfeuern
  • an einem tollen Blogger-Workshop teilnehmen
  • die Füße ins Meer stecken
  • viel Tee trinken und lesen

Und, was habt ihr für Pläne?

(September 2013, September 2012, September 2011)

weiterlesen

Alltagshüpfer

August 2014

1. August 2014

Schon mehr als die Hälfte des Jahres 2014 ist vorbei! Der Juli war ein vollgepackter Monat, das wurde ja im gestrigen Post schon kurz angedeutet. Nebenbei haben wir es geschafft, endlich mal wieder Cachen zu gehen (8 Zecken gefällt das), regelmäßiges Schwimmen zu beginnen, Freunde erfolgreich zu verheiraten und natürlich einen vierten Stern auf unser Trikot zu nähen (zumindest mental). Jetzt gerade sitze ich mit dem Laptop gemütlich auf dem Balkon und genieße die frische, etwas kühlere Luft.

collage-juli-instagram

Im August möchte ich gern…

  • meine Eltern besuchen
  • den Lego-Bully zu Ende bauen
  • Doctor Who im Kino sehen (juchuuuh!)
  • wieder ins Schwimmbad gehen – momentan sind in Münster alle geschlossen wegen des Unwetters
  • zum mittelalterlichen Spectaculum nach Telgte fahren
  • den einen oder anderen Geocache suchen und weiter darüber nachdenken, selbst einen zu verstecken

(August 2013, August 2012)

weiterlesen

Alltagshüpfer

Juli 2014

1. Juli 2014

Der Juni ist vorbei – und damit die Zeit der Feiertage und unseres Urlaubs. Wir hatten ein wunderbares Pfingst-Wochenende und haben die Woche in London sehr genossen. Der Sommer hat sich (zumindest zum Monatsanfang) endlich mal so verhalten, wie man es erwartet, außerdem sind wir erfolgreich in die Fußball-Weltmeisterschaft gestartet.

Juni

Der Juli kommt jetzt also erst einmal ohne freie Tage, aber dafür mit weiteren Fußballspielen daher. Und zahlreichen anderen Terminen. Im Juli möchte ich gern…

  • Deutschland im WM-Finale anfeuern 😉
  • eine Hochzeit feiern
  • Katha & Co. auf dem Mittelaltermarkt treffen
  • diversen lieben Menschen zum Geburtstag gratulieren
  • mal ein Wochenende in die Heimat fahren
  • endlich unsere Balkonverschönerung angehen
  • viel im Garten sitzen und lesen
  • und generell eher faul denn fleißig sein

(Juli 2013, Juli 2012)

weiterlesen

Alltagshüpfer

Juni 2014

1. Juni 2014

Es ist Juni! Ich bin froh, dass der Geburtstagsmonat vorbei ist – in den letzten Tagen wurde es doch reichlich stressig. Außerdem bin ich permanent unausgeschlafen und freue mich daher ganz besonders auf unseren baldigen Urlaub. Falls ihr noch Tipps habt, was man in London unbedingt gesehen, gemacht, gegessen haben sollte – her damit! 🙂

Mai

Im Juni werde ich…

  • ein Pfingstwochenende mit Freunden und Schwiegerverwandten bei laut Wetterbericht wunderbar sommerlichen Temperaturen verbringen
  • eine ganze Woche im hoffentlich ebenso sonnigen London verbringen
  • das eine oder andere Spiel der Fußball-WM anschauen
  • in der Sonne liegen und lesen
  • mit dem Helden Lego basteln dank eines tollen Geburtstagsgeschenks
  • meine neue Nähmaschine weiterhin besser kennen lernen
  • meine Geburtstagsgeschenke wegräumen. Vielleicht. Bald. Noch stehen sie auf dem Geburtstagstisch und erfreuen mein Herz!
  • die Beerdigung meines Opas besuchen, die hoffentlich nicht in die Urlaubszeit fällt

(Juni 2013, Juni 2012)

weiterlesen

Alltagshüpfer

Mai 2014

1. Mai 2014

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren ersten Mai! Das Wetter bei uns ist heute eher grau, trotzdem sind wir zum Grillen verabredet. Zum Glück können wir uns aber im Notfall auch unter ein Dach setzen.

Der Mai wird wie üblich sicher ein Monat mit viel Action. Die ganzen Familiengeburtstage, zwei Umzüge, Bloggertreffen… Da wird wohl eher keine Langeweile aufkommen.

So wie es auch im April war:

instagram-april

Im Mai möchte ich gern…

  • das Bloggertreffen von Kreativfieber erleben
  • diverse Familiengeburtstage feiern (ich sag nur: 15., 20., 25., 30. und 31. Mai)
  • meinen eigenen Geburtstag feiern – die 30 kommt! Schade nur, dass ich immer noch keine Pläne habe. Ich bin so schlecht darin, so etwas vorzubereiten!
  • ganz viel grillen und draußen sitzen
  • dafür erst einmal den Garten „sommerfest“ machen
  • unser neues Auto von der Werkstatt durchchecken lassen, herrje

Ich denke, das sind erst einmal genug Pläne, um den Monat gut rumzukriegen. 🙂

(Mai 2012, Mai 2013)

weiterlesen