Schlagwort-Archive: Monatspläne

Dezember 2015

Der November war ein schöner Monat. Es war Blogst, ich war endlich mal wieder Geocachen, mein Tattoo hat Farbe bekommen, das Weihnachtsoratorium und den ersten Advent haben wir in diesem Jahr auch bereits erlebt. Der Held und ich haben Jessica Jones verschlungen und ich habe mich an mein Monatsmotto gehalten und möglichst viel gezockt.

Der November war aber auch ein ziemlich doofer Monat. Mehrere Todesfälle (niemand, den ich kannte – aber stets waren Personen betroffen, die ich kannte), die Attentate in Paris. Lauter Nachrichten, die mich am Verstand der Welt zweifeln ließen. Vielleicht ist es gut, dass jetzt die Weihnachtszeit anfängt. Vielleicht kann sie ein wenig Hoffnung bringen.

instagram-collage-november-2015

Vor dem Dezember habe ich ein bisschen Angst, wenn ich ehrlich sein soll. So viele Pläne und Termine. An sich alles tolle Dinge, aber momentan habe ich ehrlich gesagt ein bisschen das Bedürfnis, mich aufs Sofa in die Decke zu kuscheln und mich vor der Welt zu verkriechen. Deshalb blogge ich derzeit auch nicht besonders viel, das mag schon aufgefallen sein.

Im Dezember möchte ich dennoch…

  • meinen Buchclub treffen (heute!)
  • einige nette Bloggerinnen treffen
  • das Weihnachtskonzert mit meinem Chor singen
  • Weihnachtsgeschenke besorgen
  • auf den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt gehen und Svü treffen
  • mein Adventstagebuch (December Daily) füllen
  • den letzten Mockingjay-Teil im Kino sehen
  • mit den Kollegen auf den Münsteraner Weihnachtsmarkt gehen

Und, ist euer Dezember auch so ein vollgepackter Monat, oder habt ihr eine entspannte Adventszeit vor der Tür?

(Dezember 2014, Dezember 2013, Dezember 2012, Dezember 2011)

November 2015

Mein Blog scheint in einen gewissen Winterschlaf zu verfallen. Schon der dritte November, und heute erst komme ich zu meinem kleinen Oktober-Rückblick und den Plänen für diesen Monat. Macht nichts. So ein Blog muss das auch mal haben können, wenn er nur sporadisch gefüttert wird. Bald ist Blogst, da wird das bestimmt auch wieder anders.

Der Oktober war mal wieder ein Urlaubs-Monat! Wir waren zwei Wochen im Ferienhaus, und es war wirklich sehr erholsam. Geocaching, Sauna, viele Bücher, Ausflüge… Außerdem hatte ich ein Chor-Wochenende und ein Konzert mit dem Chor. Es gab die freudige Nachricht, dass Gilmore Girls einige neue Folgen bekommen soll, so dass ich die alten DVDs wieder aus dem Regal gezogen habe. Ich hatte ein nettes erstes Treffen eines Buchclubs mit fünf anderen Frauen. Und mein Monatshighlight war mein erster Tattoo-Termin – das Ergebnis könnt ihr hier sehen, ich werde aber auch noch mal ausführlich davon berichten, wenn alles fertig ist! 🙂

instagram-collage-oktober-2015

Das November-Motto lautet übrigens “Zocken”. Das kriege ich hin! Ich habe nämlich angefangen, “Life is Strange” zu spielen und bin schon ziemlich gefesselt. Jetzt muss mich der Held nur noch an die XBox lassen… 😉

Außerdem möchte ich im November

  • zur Blogst fahren
  • von Franky wunderbare Farbe in mein Tattoo gezaubert bekommen
  • mich mit Claudia zum Geocaching treffen
  • Firmen-Weihnachtsfeier feiern
  • den Helden-Adventskalender vorbereiten – oder kaufen wir dieses Jahr einen?
  • den Kamin anmachen
  • Glühwein trinken

Ausreichend Programm, finde ich. Und auf jeden Punkt freue ich mich sehr! Was sind eure November-Pläne?

Oktober 2015

Ach, ich liebe den Herbst! Wenn man davon absieht, dass ich vor mich hinhuste. Aber ansonsten mag ich den Herbst wirklich gern! Der September hat schon einen leichten Vorgeschmack gebracht, mit heißem Tee eingekuschelt auf dem Sofa, mit den ersten bunten Blättern und Kastanien. Außerdem standen das wunderbare Bloggen mit Herz-Wochenende, ein Renovierungswochenende, der Zeichentermin im Tattoostudio und schon wieder eine Hochzeit auf dem Programm.

instagram-collage-september-2015

Der Oktober wird deutlich ruhiger werden. Wir haben Urlaub, das entschleunigt wunderbar. Ich freue mich darauf. Außerdem möchte ich im Oktober…

  • ein Konzert mit dem Chor singen
  • der Nichte zum fünften (FÜNF!!! Das ist schon fast eingeschult!) Geburtstag gratulieren
  • zu einem ersten Treffen eines Buchclubs gehen, ich bin gespannt
  • viel lesen
  • den Kamin zum ersten Mal wieder anmachen
  • den DIY-Adventskalender fertigstellen
  • unseren elften Jahrestag feiern (ich fühle mich alt)
  • das Kürbisfeld besuchen
  • mit meiner Mama an einem Chor-Wochenende teilnehmen

Mögt ihr den Oktober auch so gern?

(Oktober 2014, Oktober 2013, Oktober 2012, Oktober 2011)

September 2015

Heute beginnt der September – pünktlich war es regnerisch und etwa 12 Grad kälter als noch gestern, wobei wir das glaube ich alle begrüßt haben. Der August ist vorbei, für mich der Sommermonat schlechthin. Und mein August war ein richtig spannender, vollgepackter und toller Monat. Wir waren auf einer wunderbaren Hochzeit und haben bis halb 5 morgens gefeiert, ich hatte Freundinnen-Besuch, habe großartige Live-Musik gesehen und mich mit dem Sänger fotografieren lassen, einen Termin im Tattoo-Studio vereinbart, viel Zeit mit der Nichte und dem Neffen verbracht, unfassbar viel Witcher gezockt, und mich kein bisschen um mein Monatsmotto geschert. Ich bin sehr zufrieden! Ich habe das Gefühl, diesen Monat großartig mit dem besten aller Leben gefüllt zu haben. Da musste zugegebenermaßen der Blog etwas zurückstecken. Aber hey, das kommt auch wieder.

instagram-collage-august2015

Jetzt ist September – erneut ein Monat mit vielen Plänen! Das Motto, das ich zu Beginn des Jahres ausgewählt habe, lautet “Urlaub”. Wir waren nämlich die letzten 4 oder 5 Jahre immer im September im Urlaub. Dieses Jahr hat es aber nicht geklappt, und wir haben erst im Oktober frei. Schade, aber naja, andere wollen auch mal in diesem großartigen Urlaubsmonat frei haben! 😉 Daher ziehe ich das Oktober-Motto vor – “Kreativ sein”. Das trifft sich hervorragend, denn ich muss ja den Adventskalender-Tausch vorbereiten. Das Material ist bereits bestellt und ich warte nur noch darauf, dass mich die Muse küsst!

Außerdem möchte ich im September…

  • im Ferienhaus beim Renovieren helfen
  • Bloggen mit Herz auf Föhr erleben!
  • weiterhin versuchen, mich ehrenamtlich zu engagieren – leider habe ich noch nichts gefunden, wo ich wirklich gebraucht werde – wobei das ja auch eigentlich ein gutes Zeichen ist 🙂
  • meinen Zeichentermin im Tattoostudio wahrnehmen (ich? aufgeregt? wer sagt denn sowas?)
  • meinen Kleiderschrank entrümpeln und Kleidung spenden
  • schon wieder eine Hochzeit feiern
  • einen neuen Oberbürgermeister für Münster wählen

Und eure Pläne? Habt ihr schon herbstliche Gefühle, oder hofft ihr, dass der Sommer noch bleibt?

(September 2014, September 2013, September 2012, September 2011)

August 2015

“Sommer” war das offizielle Monatsmotto für den Juli – und ich kann sagen, es wurde eingelöst! Auch wenn in der letzten Woche gejammert wurde, es wäre “immer so grau” und “nie haben wir richtig Sommer” – ernsthaft? Ja, es gab mal ein paar kühlere Tage mit Regen (ich bin mehrfach sehr nass geworden), aber alles in allem haben wir einen super Sommer, finde ich! Und den genieße ich auch in vollen Zügen.

instagram-collage-juli

Im August, so plante ich es zu Beginn des Jahres, sollte mein Motto lauten: “Entdecken. Die Stadt besser kennenlernen, Abenteuer erleben, eine Stadtführung mitmachen. Was man sonst nie so macht in der Heimat.” Nun ist mein Monat aber schon ganz schön voll, daher weiß ich noch nicht so richtig, ob das klappen wird. Ich möchte nämlich…

  • Besuch von meiner Freundin bekommen und sie in die Geheimnisse des Bloggens einweihen
  • einen Junggesellinnenabschied und zwei Wochen später die zugehörige Hochzeit alter Freunde von uns feiern
  • auf den Mittelaltermarkt in Telgte gehen
  • das Kreuzviertelfest besuchen und Kapelle Petra sehen (hmm, das ist ein Stadtteilfest, das kann ich unterm Monatsmotto wohl unterbringen)
  • die Wohnungseinweihung vom Schwager feiern (leicht verspätet)

Aaah, damit sind alle Wochenenden schon mal komplett ausgebucht, abgesehen von diesem – und ein freies Wochenende im Monat ist Pflicht, dabei bleibt es. Also mal sehen, was unter der Woche noch so passiert. Schließlich habe ich auch immer noch nicht den Minion-Film gesehen. Oder Ant-Man. Spieleabend ist auch noch. Die Chorproben fangen nächste Woche wieder an, und irgendwie habe ich das Gefühl, der Monat ist jetzt schon fast um! Oh je… Ich muss mir wohl irgendwo Pauseninseln suchen, zwischendurch. Da wird es eher knapp, noch tolle Monatsmotto-Pläne zu schmieden.

Ist euer August auch so verplant, oder habt ihr sogar Sommerurlaub?

(August 2014, August 2013, August 2012)

Juli 2015

Hallo, Sommer! Herzlich Willkommen – bleib noch ein bisschen!

Ja, der Sommer ist da, pünktlich zum Juli. Wobei: Wenn ich mir die Instagram-Collage meiner Juni-Bilder so anschaue, war es da eigentlich auch gar nicht so schlecht. Schon vor dem Urlaub habe ich im Garten die Sonne genossen, wir waren auf der Oberhausener Fronleichnamskirmes und haben uns einen Sonnenbrand eingefangen (!), und im Urlaub schließlich lagen der Held und ich stundenlang im Strandkorb und waren sogar einmal in der Ostsee schwimmen. Es war überhaupt ein schöner, entspannter Monat, ganz wie es sein soll.

instagram-juni-collage
Der Juli glänzt jetzt also mit viel Sonnenschein – ich freue mich sehr, auch wenn der Urlaub vorbei ist. Das Monatsmotto soll dann auch “Sommer” sein: viel draußen sein, die Sonne genießen, Eis essen, grillen und im Garten Bücher lesen. Was will man mehr im Juli? Außerdem steht auf dem Plan…

  • den Geburtstag von meinem Papa feiern
  • den Helden pflegen, der gestern alle 4 Weisheitszähne rausbekommen hat
  • die Urlaubsfotos verscrappen in ein eher kleines Album
  • Schwimmen gehen
  • das Münsteraner Stadtfest besuchen
  • und ansonsten eher faul sein 😉

Und ihr so?

(Juli 2014, Juli 2013, Juli 2012)

Juni 2015

So, lieber Sommer, du kannst jetzt kommen! Der Mai ist vorbei – ein wettermäßig durchwachsener Monat mit jeder Menge Action. Jede Menge Geburtstage, Pfingsten, ein toller Kreativtag bei Eva, Nähen mit Tüt, eine tolle neue Kamera ist bei mir eingezogen, wir haben etwas zum Thema interkulturelle Kompetenz gelernt und waren überhaupt recht viel unterwegs.

instagram-monatsrueckblick-mai2015

Der Juni wird ruhiger! Nachdem ich im Mai das Monatsmotto “Nähen” äußerst fleißig umgesetzt habe, werde ich das im neuen Monat auch tun: “Urlaub”! 😀 Ich freue mich, auch wenn wir zunächst noch ein paar Tage Arbeit vor uns haben.

Im Juni möchte ich außerdem…

  • mich durch die Oberhausener Fronleichnamskirmes futtern – Kindheitserinnerungen!
  • die Füße in die Ostsee stecken
  • für einen Spieletag zu Katha fahren
  • mich mit meiner neuen Kamera vertraut machen
  • Kiel und Lübeck besuchen
  • im Garten sitzen

(Juni 2014, Juni 2013, Juni 2012)

Mai 2015

Der April macht was er will! Daran hat sich der vergangene Monat durchaus gehalten. Donnerstag bin ich beispielsweise noch einmal pitschenass geworden auf dem Fahrrad, während es zuvor schon einige wunderbare Tage gab und der Frühling sich mit seinen Blüten und viel Vogelgezwitscher von seiner schönsten Seite gab. Es war ein schöner Monat – mit einem Linolschnitt-Tag bei Bine, sonnigen und ruhigen Ostertagen, dem Spiele-Wochenende bei Katha, Kindergeburtstagskuchen und vielem mehr. Hier auf dem Blog war es eher ruhig, aber das war in Ordnung so.

instagram-collage-april-2015Das Monatsmotto “Post” habe ich nur mittelmäßig ausgenutzt. Dafür bin ich mit dem neuen Monatsmotto “Nähen” schon super dabei und habe gestern schon ein ganzes Kleid genäht! Wow, ich bin ich gespannt, ob es so weitergeht. Momentan habe ich gerade wieder richtig viel Lust!

Außerdem möchte ich im Mai gern…

  • den üblichen Geburtstagsmarathon überstehen
  • ein sonniges Pfingstwochenende erleben
  • einen Kreativtag bei Eva besuchen
  • am “internationalen Café”, einem Nachmittag mit Dorfbewohnern und Flüchtlingen, teilnehmen
  • Seifenblasenbeats und Tüt treffen
  • an einem Workshop zum Thema “Interkulturelle Öffnung” teilnehmen

Und was sind eure Pläne für den Monat Mai?

(Mai 2014, Mai 2013, Mai 2012)

April 2015

Das Wetter macht dem April zwar schon seit Tagen alle Ehre, aber erst jetzt ist es offiziell – der März ist vorbei! Der Monat war wirklich schön mit mehreren freien Wochenenden, Ausflügen und Besuch. Mein Monatsmotto “Fotografie” konnte ich nicht so richtig umsetzen, aber das macht nichts. Immerhin habe ich die Analog-Reihe hier im Blog endlich gestartet – Pläne dazu gab es schon seit dem letzten Sommer!

maerz-collage-instagram

Machen wir uns nun also auf in den April! Diesen Monat lautet das Motto “Post”. Mal sehen, ob ich das umsetzen kann! 🙂 Ansonsten möchte ich gern…

  • ein ruhiges Osterfest verbringen
  • Katha zum Spieletag besuchen
  • basteln bei Bine
  • den “UPS Air Hub” am Flughafen Köln/Bonn besichtigen
  • den zweiten Geburtstag des Patenkinds feiern
  • den Garten einsatzbereit machen
  • unseren zweiten Hochzeitstag feiern (ich habe auch ein ganz tolles Geschenk für den Helden!)

Und ihr so?

(April 2014, April 2013, April 2012)

März 2015

Der März ist da! Habt ihr auch solche Frühlingsgefühle? Gestern habe ich einen richtigen Motivationsanfall bekommen und den großen Frühjahrsputz gestartet. Jetzt sind die Fenster geputzt, die Terrasse ist hochdruckgereinigt, die Betten sind frisch bezogen und Berge von Wäsche sind gewaschen. Hach! März, du bist uns willkommen!

Der Februar war kurz, aber schön. Nach einem spaßigen Spiele-Wochenende war der Held leider ein paar Tage krank, aber dafür haben wir endlich unsere Lego Tower Bridge fertig gebaut und das Monatsthema “Serien” mit unzähligen Folgen Doctor Who und The Walking Dead ausgeschöpft. Außerdem habe ich die Serie The Bletchley Circle gesehen, sehr empfehlenswert (habt ihr Interesse an Serientipps?)! Ansonsten war natürlich der Stempel-Workshop bei Bine, die beste Freundin ist aus Kanada zurückgekehrt und ich war beim Chor-Wochenende, anstatt Karneval zu feiern. Trotzdem habe ich meinen Vorsatz, mindestens ein freies Wochenende zu haben, eingehalten – perfekt, oder?

februar-collage-instagramJetzt also März – der Geburtstagsmonat des Helden und ich bin noch völlig geschenklos… Aber das wird schon noch. Ansonsten habe ich gar nicht so viele Pläne – auch mal schön. Ich möchte im März…

  • zum Blogger- und zum Instagramtreffen gehen. Am gleichen Morgen. Ähem. Doppelt gemoppelt hält besser.
  • fotografieren! Das Monatsmotto ist “Fotografie”. Hoffentlich spielt das Wetter mit!
  • mein Fahrrad zur Frühlings-Inspektion bringen (letztes Jahr war es die Bremse, dieses Jahr macht meine Schaltung komische Geräusche)
  • ganz oft frische Blumen ins Wohnzimmer stellen – es macht mich glücklich
  • jeden Sonnenstrahl genießen

Das war es schon! Der Monat wird eher so auf mich zukommen, als voll durchgeplant zu sein. Ich freue mich auf dich, März!

(März 2014, März 2013, März 2012)