Schlagwort-Archive: 12tel Blick

Nachgereicht: Mein 12tel Blick im November und Dezember

Besser spät als nie: Zwei Bilder der 12tel-Blick-Collage fehlen noch, dann ist der Büro-Blick für 12 Monate komplett! Ich war gespannt, denn im Januar bezeichnete ich das Bild als “fast novembrig“, weil es so neblig war. Nun war tatsächlich der November gekommen – und was sagte das Bild?

11-november-30prozentshadow

Da kann man gar nicht meckern (außer darüber, dass es mir an dem Tag partout nicht gelingen wollte, ein Bild ohne Autos aufzunehmen)! Der November war angenehm, fast schon zu warm, aber er bot fast durchgehend schönes Wetter. Wie man sieht, hat sogar der Baum vor dem Fenster das zum Anlass genommen, noch ein paar bunte Blätterchen zu behalten.

Im Gegensatz zum Dezember:

12-dezember-30prozentshadow

In diesem Monat habe ich meine Regenklamotten so oft getragen wie das ganze restliche Jahr zusammengenommen. Es war fast nie kalt (Anfang und Ende Dezember wenige Tage ausgenommen), sondern nass und warm. Der Baum hat seine letzten Blätter abgeworfen und, wie wir jetzt wissen, wird sie wohl erst im April wieder zeigen.

Alle Monate im Schnelldurchlauf:

Und hier auf einen Blick, weil’s so cool aussieht:

12tel-Blick-Collage

Das hat Spaß gemacht! Und hat nebenbei meinen Kollegen das Bloggen etwas nähergebracht, denn ständig aus dem Fenster raus zu fotografieren fällt auf Dauer doch etwas auf. 😉 In diesem Jahr überlege ich noch, ob ich wieder teilnehmen soll. Ich würde aber dann ein Motiv zu Hause auswählen… Mal sehen!

Mehr 12tel Blicke findet ihr so oder so bei Tabea!

12tel Blick im Oktober 2014

“Goldener Oktober”, sagt man so schön. Selten hat es so gestimmt wie in diesem Jahr! Zugegeben, die letzten 4-5 Tage hat das Wetter etwas nachgelassen. Aber meine Herbstspaziergänge waren so zauberschön wie selten!

Der Blick aus dem Bürofenster offenbart: Es wird langsam, aber sicher gelb-orange. Tatsächlich ist das Bild jetzt eine Woche alt und die Aussicht hat sich seither rapide geändert. Was auf dem Foto noch recht grün wirkt, ist mittlerweile wirklich gelb, orange und teilweise schon braun. Nur wenig grün ist noch sichtbar. Hier sieht man es vor allem am Baum direkt vor dem Fenster, der viel Gelb zeigt, und gegenüber ganz rechts leuchtet ein wenig Orange.

12teloktober-30prozentshadow

Daher habe ich heute Mittag noch einmal das Fenster aufgerissen und ein zweites Foto gemacht. Bei viel grauerem Wetter, aber mit etwas herbstlicheren Farben. What a difference a week makes:

12teloktober-teil2shadow

Mal sehen, ob im nächsten Monat die Bäume schon kahl sind?

Hier noch einmal alle Monate im Überblick:

Mehr 12tel Blicke findet ihr bei Tabea!

12tel Blick im September

Der September war so schön, wie man ihn sich nur vorstellen kann! Den hierzulande eher verregneten August konnte er jedenfalls meines Erachtens wieder vollkommen ausgleichen. Auch wenn schon die ersten gelben Blätter auf dem Boden lagen, wie der monatliche Blick aus meinem Bürofenster beweist:

09-September-Shadow

Im nächsten Monat gehe ich schon von deutlich bunteren Bäumen aus – das ist jetzt schon langsam zu sehen.

Alle Monate im Überblick:

Mehr 12tel Blicke gibt es wie immer bei Tabea!

12tel Blick im August 2014

Irgendwie war es im August mit dem Sommer vorbei, oder? Wir waren zwar noch das eine oder andere Mal im Freibad schwimmen, aber schon Mitte des Monats fanden wir uns bei einer Wassertemperatur von 18 Grad (und einer Außentemperatur von 16 Grad) sehr tapfer. Nicht umsonst habe ich schon die Herbst-Liste geschrieben!

Der August-Blick fällt da nicht aus der Reihe. Graue Wolken türmen sich über den glücklicherweise noch wunderbar grünen Bäumen, später (pünktlich zum Feierabend) hat es noch geregnet. Einen der vielen dramatischen Himmel, die ich in den letzten Wochen gesehen habe, habe ich leider nicht erwischt. So ist das halt, wenn man sich an Termine halten muss möchte.

08-20prozent-shadow

Den Radfahrer habe ich übrigens ganz bewusst mit ins Foto genommen. In Münster lässt man sich eben von schlechtem Wetter nicht unterkriegen und durch den grauen Himmel fand ich einen weiteren Blickfang im Bild gar nicht schlecht. Dass er eine Jacke trägt, die farblich zum Wetter passt, ist Zufall! 😉

Alle Monate im Überblick:

Mehr 12tel Blicke gibt es wie immer bei Tabea!

12tel Blick im Juli 2014

Hachja, ich hänge schon wieder hinterher. Dieses Mal mit dem 12tel Blick. Der stammt nämlich noch aus dem Juli, und jetzt ist doch schon fast seit einer Woche August. Was ist das mit der Zeit, dass sie schneller vorbeigeht, je älter man wird? Hat das schon mal jemand wissenschaftlich untersucht? Gibt es da Statistiken zu? Ist ein Jahr nur noch halb so lang, wenn man 30 ist, im Vergleich zum Jahr eines 5jährigen?!

Wie auch immer, hier ist mein 12tel Blick im Juli:

07-30prozent-shadow

Das Bild war natürlich schon längst im Kasten! Ich sehe kaum einen Unterschied zum Juni. Es sind keine Wolken zu sehen, sonst ist es fast gleich. Der Juli war in Münster natürlich eher wechselhaft. Wir hatten das große Unwetter mit dem vielen, vielen Regen, daher bin ich froh, dass nun wieder alles trocken ist. An besagtem Tag war die Straße eher ein reißender Fluss. Hätte ich gewusst, welche Dimensionen das annimmt, hätte ich da mal mein Juli-Foto gemacht. Aber dazu hätte ich das Fenster öffnen müssen, und das wäre auch wieder keine gute Idee gewesen.

Alle 12tel Blicke im Schnelldurchlauf:

Die Juli-Blicke von anderen findet ihr wie üblich hier bei Tabea. Mal sehen, ob ich im August das Posten schneller schaffe. Aber na, ich bin ja schon froh, dass ich immer rechtzeitig das Foto mache! 🙂

12tel Blick im Juni 2014

Juni – der Sommer ist da! Der Monat startete heiß und ließ dann stark nach. Heute war zum Beispiel ein so verregneter Sonntag, dass wir den ganzen Tag im Schlafanzug verbracht haben. Aber schon vor einigen Tagen entstand mein 12tel Blick für den Juni:

06-30prozentoriginal+shadow

Wie man sieht, sind nun auch tatsächlich endlich alle Bäume richtig dicht grün. Das hat ja doch einige Zeit gedauert. Ab jetzt kann es also nur noch bergab gehen, aber ich hoffe, dass es erst mal noch eine ganze Weile schön bleibt (und die Herbstfarben sind ja normalerweise auch sehr hübsch)!

Alle Monate im Überblick:

Mehr 12tel Blicke findet ihr wie jeden Monat hier bei Tabea.

12tel Blick im Mai 2014

Der Mai brachte ein eher gemischtes Aprilwetter mit sich, und ich hatte auf ein schönes, sommerliches Foto gehofft. Stattdessen habe ich einen der verregnetesten Tage des Jahres erwischt! Ansonsten nervten im Mai die Massen an Wahlplakaten (dank Kommunal- und Europawahl sicherlich die doppelte, gefühlt die dreifache Menge wie sonst)! Auf dem Bild seht ihr eines schon am Boden liegen, es war einen Tag nach den Wahlen.

maishadow

Ich weiß nicht, ob es auffällt, aber ich bin ein wenig in meiner Kamera-Positionierung verrutscht. Ich hatte mir eine so schöne unauffällige Markierung gemacht, und nachdem es 4 Monate einwandfrei funktioniert hatte, ereilte mich im Mai offenbar ein geistiger Totalaussetzer und ich wusste plötzlich nicht mehr, wie genau diese Markierung nun gemeint war. Also platzierte ich das Kameraobjektiv an die Stelle, an der eigentlich der Kameragriff sitzen sollte. Eine Gesamtverschiebung von ca. 3-4 Zentimetern, und schon kann man das große Werbeplakat nicht mehr sehen. Vielleicht liegt das aber auch am Baum vor dem Fenster, der gewachsen/belaubter/schwer vom Regen ist. Nächsten Monat werden wir es sehen (da kann ich ja diesen Artikel lesen und weiß wieder, wie meine Markierung zu interpretieren ist). 😉

Die bisherigen Monate im Schnelldurchlauf:

Weitere 12tel-Blicke (einmal im Monat wird das gleiche Motiv fotografiert – ähm, nur für den Fall, dass ihr das noch nicht erraten habt) findet ihr hier bei Tabea.

12tel Blick im April 2014

Es ist April, und die Bäume sind explodiert! Der Frühling hat bei uns nun endgültig Einzug gehalten. Die wenigsten Bäume müssen noch auf ihre Blätter verzichten, und so ergibt sich ein wunderbar grünes Gesamtbild beim Blick aus dem Bürofenster.

04-April-30prozent+shadow

Ich würde ja fast vermuten, dass sich in den nächsten Monaten nicht mehr so viel ändern erst einmal. Na gut, der windschiefe Baum oben links könnte noch Blätter vertragen. Und vielleicht fängt ja auch irgendetwas noch an zu blühen? Wer weiß! Spätestens im Herbst gibt es wieder deutliche Änderungen. Aber ich lasse mich auch gern vom Sommer überraschen.

Tabea sammelt die 12tel-Blicke und hier findet ihr noch viel mehr Teilnehmer!

12tel Blick im März 2014

März! Teilweise schon unglaublich frühlingshaft, an anderen Tagen wieder winterlich kalt. Aber: Das Grün lässt sich blicken! Im 12tel-Blick-Beitrag zeige ich wie üblich ein Motiv, das einmal im Monat aus genau dem gleichen Blickwinkel fotografiert wird. So kann man den Wechsel der Jahreszeiten besonders gut verfolgen!

Mein Motiv zeigt den Ausblick aus dem Bürofenster:

03-märz-30prozentoriginal+shadow

Und was will man mehr im März als zartes Grün, hellblauen Himmel und das Gefühl, dass es bergauf geht? So kann es ruhig weitergehen. Ich bin gespannt, wann auch die großen Bäume wieder Blätter haben werden und wann der Bewuchs vorn im Bild so groß sein wird, dass man die Plakatwand nicht mehr sehen kann.

Im Vergleich noch mal alle Bilder auf einen Blick (Klick macht jeweils groß):

01-Januar-30prozentoriginal-text02-Februar-30prozent-original-text03-März-30prozentoriginal-text

Tabea sammelt die 12tel-Blicke und hier findet ihr noch viel mehr Teilnehmer!

12tel Blick im Februar 2014

Besser spät als nie! Tatsächlich habe ich mein zweites 12tel-Blick-Bild ganz pünktlich 4 Wochen nach dem ersten geschossen. Nur zum Posten kam ich bislang nicht. Jetzt wird’s langsam wirklich Zeit.

Ich finde, das Bild hat den Februar genauso typisch eingefangen, wie es letzten Monat mit dem Januar geklappt hat. Die Sonne scheint, aber es ist nass. Es hat nämlich gerade geregnet. Was sage ich – es hat gehagelt! So war der Februar an vielen Tagen sehr wechselhaft, fast wie April. Dabei war es natürlich immer erstaunlich warm – aber beständig war es eigentlich fast nie.

02-februar-30prozentoriginal+shadow

Im Vergleich beide Bilder nebeneinander (Klick macht jeweils groß):

01-Januar-30prozentoriginal-text02-Februar-30prozent-original-text

Vermutlich können wir das Voranschreiten des Jahres auch an den wechselnden Motiven der Plakatwand beobachten. 😉

Übrigens, wenn ich nicht genau den richtigen Moment abpasse, sieht mein Monatsfoto so aus:

mitautos

Ich muss ganz geduldig den richtigen Moment abwarten, wo die Ampeln genau richtig schalten, kein Auto langsam herumschleicht, kein Bus an der Haltestelle pausiert und kein Fahrrad die Szenerie durchquert. Dass auf beiden Bildern gerade niemand an der Haltestelle wartet, ist eher Zufall, es fällt mir gerade erst auf. Vermutlich wäre es fast nett, die Jahreszeiten anhand der Kleidung der Menschen, die auf den Bus warten, zu erleben. 😉 Die Chance ist jetzt wohl vertan.

Tabea sammelt die 12tel-Blicke und hier findet ihr noch viel mehr Teilnehmer!