Statt zu bloggen, spiele ich Videospiele. Bei Horizon Zero Dawn bin ich eine Heldin, die mit Pfeil und Bogen auf die Jagd nach Roboter-Dinosauriern geht, und ja, das macht viel mehr Sinn und Spaß, als es klingt. Der Held hat Hand-Controller für die Oculus Rift bestellt und jetzt können wir virtuell klettern oder abstrakte Figuren verprügeln (ersteres mache ich kaum noch im realen Leben, letzteres führt schon virtuell zu winzigen Panikattacken bei mir). Wie üblich wird mir nach einiger Zeit übel, aber bis dahin macht es Spaß.

Statt zu bloggen, lese ich. Endlich mal den dritten Teil der Metro-Reihe beispielsweise. Im Sommer sitze ich so gern zum Lesen auf dem Balkon. Das ist dieses Jahr bisher zu kurz gekommen, daher habe ich mir nun vorgenommen, die Playstation mal häufiger ausgeschaltet zu lassen und mich wieder in die Moskauer U-Bahn-Schächte zu begeben. Da ist es dann wenigstens gedanklich schön kühl. Das neue Buch für den Buchclub wartet auch schon. „Ein spannendes Vexierspiel“ steht auf der Rückseite, und ich bin gespannt, ich habe nämlich keine Ahnung, was ein Vexierspiel ist.

Statt zu bloggen, gehe ich. Meine App hat mich gestern Abend beglückwünscht, die 10.000 Schritte nun schon seit sechs Wochen täglich durchzuhalten. Das macht 45 von 100 Tagen. Ich laufe beim Telefonieren durchs Wohnzimmer, mache abendliche Spaziergänge, wenn es endlich kühler geworden ist, oder gehe mittags mit dem Bürohund eine Runde. Wenn ich Lust und Zeit habe (und es nicht so heiß ist), gehe ich Joggen. Ähem. Laufen. Wie man es auch nennen mag. Es macht erschreckend viel Spaß. Natürlich ist es auch hilfreich, dass die schöne Gegend ungefähr 200 Meter hinter dem Haus beginnt. Ich kann wählen zwischen Feldwegen und Waldwegen. Abends gehe ich gern durchs Wohngebiet und lausche den Rasensprengern, Fernsehstimmen aus offenen Fenstern, angeregten Gesprächen auf Balkonen und Terrassen, Vogelgezwitscher. Die Geräuschkulisse des Sommerabends.

Statt zu bloggen, nähe ich. Babyshirts für den Freundeskreis. Ich habe sogar extra den Plotter wieder abgestaubt und die niedlichsten Kapelle Petra-Fan-Shirts aller Zeiten genäht. Am Wochenende werden sie verschenkt und dann kann ich sie endlich zeigen. Ich bin sehr verliebt. Meine Nähbücher, die ich zum Geburtstag bekommen habe, wollen ja auch mal getestet. Und gestern haben wir bei Ikea Stoff gekauft, aus dem ich Tischdecken nähen möchte. Das ist immerhin zumindest nicht so viel Arbeit.

Manchmal frage ich mich, ob der Blog sich mittlerweile selbst überlebt hat?

Post Author: Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Die AfD ist nicht das Problem

Gestern, als alle gebannt vor den Bildschirmen saßen und auf

Heute ist der Tag. Ehe für alle!

Jetzt hat es mich doch irgendwie überrascht. Zu Beginn der Woche

Always choose the bigger life.

Im Podcast „Happier“ von und mit Gretchen Rubin* ging es

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke

  • Nele und Niels kochen  Symbolbild Beim Kochen legen wirhellip
    Nele und Niels kochen - Symbolbild. (Beim Kochen legen wir meistens beide unseren Ehering ab )
  • Eine bunte Seite im Adventstagebuch advent adventstagebuch decemberdaily
    Eine bunte Seite im Adventstagebuch.  #advent   #adventstagebuch   #decemberdaily 
  • Brofensterscheibenspiegelung im FeierabendOutfit feemail mchte von uns dreistzedieichnichtmehrhrenkann lesen Nahellip
    Bürofensterscheibenspiegelung im Feierabend-Outfit.  @feemail  möchte von uns  #dreis ätzedieichnichtmehrhörenkann lesen. Na gut, here we go: 1. "Das könnte ich nicht." Das ist zumeist bewundernd gemeint. Da geht es ums Abnehmen. Oder ums tägliche Radfahren zur Arbeit. Oder um gesundheitliche Dinge. Aber ich höre: Das will ich nicht genug, um mich dafür wirklich anzustrengen. Und bei den gesundheitlichen Dingen: Ist ja nicht so, als hätte man ne Wahl. Wenn es so ist, kann man es auch. Weil man dann muss. 2. "Jungs sind eben anders." Ja, nee ist klar. Das hat sicherlich gar nichts mit der Art zu tun, wie die Kinder…
  • Guten Morgen! UpdateZeit schnarch
    Guten Morgen! Update-Zeit... *schnarch*
  • Die Kunstinstallation in der berwasserkirche mnster everylittlecorner exploremnster ms4l berwasserkirche
    Die Kunstinstallation in der Überwasserkirche.  #m ünster  #everylittlecorner   #explorem ünster  #ms4l  #überwasserkirche
  • Gestern sah es noch hbsch aus heute musste ich beihellip
    Gestern sah es noch hübsch aus, heute musste ich bei diesem Wetter dann das Fahrrad nicht mehr fotografieren, sondern draufsteigen und zur Arbeit und zurück fahren. Ich habe extra früh Feierabend gemacht, um es noch im Hellen heimzuschaffen. Innerhalb der Stadt sind die meisten Radwege geräumt - mehr oder weniger erfolgreich - auf dem Heimweg natürlich schon mehr als morgens, trotz neuen Schneefalls. Aber zwischendurch City und meinem vorgelagerten Stadtteil liegen rund fünf Kilometer außerstädtische Straße. Völlig unbearbeitet UND unbeleuchtet. Es ging aber dann doch zum Glück ganz gut, bis auf die letzten zwei Kilometer, die bin ich tatsächlich geschoben.…
  • Dom im Schnee  mnster ms4l domplatzmnster exploremnster walkinginawinterwonderland letitsnow
    Dom im Schnee. ❤️  #m ünster  #ms4l   #domplatzm ünster  #explorem ünster  #walkinginawinterwonderland   #letitsnow 
  • Wir tuet und ich heute durch die Stadt gelaufen sindhellip
    Wir  @_tuet  und ich heute durch die Stadt gelaufen sind und dauernd nur sagten, wie wunderschön alles aussieht.  #walkinginawinterwonderland   #m ünster  #domplatzm ünster  #schnee   #letitsnow   #ms4l   #explorem ünster
  • Weihnachtsoratorium Drei kleine Jungs singen in den Chorlen im Sopranhellip
    Weihnachtsoratorium. Drei kleine Jungs singen in den Chorälen im Sopran mit. Selten so viele Rührungstränchen weggewischt beim Konzert. Eigentlich noch nie. ❤️  #weihnachtsoratorium   #christmasoratorio 
  • Da wird es wohl gleich Zeit fr einen kleinen Schneespaziergang
    Da wird es wohl gleich Zeit für einen kleinen Schneespaziergang.