Hatte ich schon erwähnt, wie hilfreich Pinterest bei der Hochzeitsinspiration war? 😉 Ich fürchte, ich hatte schon. Unter anderem hatte ich dort die Idee gefunden, die Türen zu den WCs mit Kinderfotos des Brautpaars zu dekorieren. Also – natürlich die Tür für die Herren mit dem Foto des Bräutigams, und die der Damen mit dem Bild der Braut. Beim Durchsehen der Fotos (das mussten wir sowieso noch für eine andere Deko-Idee machen) ist mir dann aber noch etwas anderes in die Hände gefallen: Der Held und ich hatten doch glatt, obwohl 4 Jahre auseinander geboren, die gleiche „Geburtskarte“ im Krankenhaus! Ganz klassisch: Seine in Hellblau, meine in Rosa. Also fix mit dem anderen Fotos zusammen eingescannt und dann in DIN A3 drucken lassen: Fertig sind die ganz individuellen … ähem, wie soll ich sagen … naja, sie sind nun mal … Kloschilder! 😉

schilderdeko

Das Foto auf der rechten Seite ist übrigens genauso groß und zeigt den Helden – einen so richtigen Plan haben wir dafür noch nicht, aber es wird wohl irgendwo in der Nähe des Grills seinen Platz finden! 😉

Besonders hübsch finde ich übrigens auch die Getränkekarte für die Bar und die Liste mit Infos für den Ein- bzw. in diesem Fall wohl eher Ausgangsbereich. Das war am PC  recht schnell gemacht (ein paar hübsche Schriften musste ich allerdings erst installieren), ausgedruckt und auf einen Bogen Bastelpappe geklebt – top! Ich mag es gar nicht, wenn ich irgendwo zu in der Ferne Gast bin und mit dem Taxi heimfahren muss, denn ich weiß nie so richtig, wo ich jetzt eigentlich anrufen soll. Dann frage ich die Einheimischen, aber die kennen meist auch keine Taxinummern, weil sie ja z.B. mit dem Bus fahren können. Ich hoffe, unseren Gästen hilft diese Liste, auch wenn ich vergessen habe, die Anschrift unserer Location mit aufzuschreiben. Das ist nämlich der zweite Teil, der immer nervt. 😉 Aber zumindest ein bisschen konnte ich vielleicht helfen. Und für die Einheimischen ist der Busfahrplan mit Uhrzeiten dabei, auch ein kleiner Gästeservice, der nicht viel Aufwand ist.

… so viel heute aus unserer  beliebten Reihe: Dinge, die für eine erfolgreiche Hochzeit absolut unnötig sind, aber einfach total Spaß machen! 😉 Die Zahl da oben im Titel, die ist für mich übrigens neonleuchtend, blinkend und „Zeit, in Panik zu verfallen“ rufend. Ich weiß selber nicht so richtig, warum – so kenne ich mich eigentlich gar nicht! Ich bin etwas von mir selbst erschrocken. 😉

Post Author: Nele

4 Replies to “Noch 25 Tage: Schilderwald”

  1. Die Idee mit dem nach-Hause-komm-Info-Blatt finde ich echt super! Auf der Hochzeit von Freunden gab es mal einen nach-Hause-bring-Service: ein Kumpel des Bruders der Braut bekam das Auto des Bräutigams und fuhr alle (die wollten) nach Hause. Trink- oder Spritgeld war natürlich gern gesehen, aber kein Muss. Übrigens, du bist nur 3 Tage vor mir geboren 🙂 LG

    1. Hui, dann sind wir ja beinahe Zwillinge! 😉 Erstaunlich finde ich übrigens, dass ich fast ein Kilo schwerer war als der Held! Das hat sich inzwischen ein wenig *räusper* gelegt.
      Der Fahrservice ist natürlich ein Traum! Der pure Luxus, bei uns muss jeder selber organisieren. Wird hoffentlich aber auch gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Der Batman-Schrank – ein Upcycling-Projekt für Geeks

In unserer neuen Wohnung – die ich immer noch neue

Projekt Stoffabbau: Mrs. Klassik {MeMadeMittwoch}

Der Abbau meiner Stoffberge (oder ist es schon ein Stoff-Gebirge?)

Color Blocked Lucille {MeMadeMittwoch}

Das Projekt Stoffabbau geht weiter! Ich hatte noch ziemlich viel

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke