Ihr Lieben, es mag euch aufgefallen sein: Ich komme gerade nicht zum Bloggen. Und nun, da meine Hausfrauen-Reihe abgeschlossen ist, habe ich nicht einmal einen vorbereiteten Sonntags-Beitrag. Ich bin gerade einfach nicht besonders fit.

Damit es trotzdem etwas zu Lesen für euch gibt, öffne ich wieder mal meine Link-Schatztruhe und lasse euch an meinen gesammelten Netz-Highlights der letzten Wochen teilhaben!

Ganz frisch: Sandra schreibt über die ach-so-besinnliche Weihnachtszeit, die viel zu oft in Stress ausartet. Ich muss zugeben, dass ich bestimmt seit 2 Jahren keine Weihnachtsplätzchen mehr gebacken habe. Es ist mir einfach zu viel Aufwand und es macht mir nicht unbedingt viel Spaß. Darf man das als Bloggerin überhaupt sagen?

Vielleicht ebenfalls gerade zur Weihnachtszeit ganz passend: David Pfeifer hat ein Jahr lang nichts gekauft. Nicht unbedingt etwas Neues, aber sein Artikel darüber gefiel mir besonders gut.

Andrea Harmonika schreibt sehr lustige Texte – und sie backt, im Gegensatz zu mir. Aber sie hat auch einen guten Grund dafür, denn sie hat einen Traum: „Stellen wir an dieser Stelle, statt mein Konzept in Frage, uns einmal eine futuristische Fußballkneipe vor, wo die Zapfhähne durch Muffin-Etageren ersetzt werden. Pöbelnde Hooligans, die sich in öffentlichen Verkehrsmitteln nur noch mit abgebrochenen Cake-Pops drohen. Oder Fußballfans, die mit nichts als Sieg trunken aus dem Stadion strömen und “Kuchen her, Kuchen her, oder ich fall um!” singen.“ Den Text zum Thema „Suchtprävention durch Blechkuchen“ empfehle ich zur Lektüre während der nächsten Tasse Kaffee mit einem leckeren Stück Gebäck (es muss ja auch nicht selbst gebacken sein)!

In der New York Times ist dieser spannende Artikel über das Altern erschienen: „What if Age is Nothing but a Mindset?“, wird gefragt. Nicht nur der Text ist spannend, sondern auch die illustrierenden Bilder von Kindern, verkleidet als alte Menschen, finde ich absolut niedlich.

Auf Neontrauma.de wird jeden Monat ein „Blog des Monats“ gekürt, immer wieder zu einem anderen Thema. Diesen Monat geht es um Alltagsblogs – und ich bin nominiert, hurra! Aber auch die anderen Nominierten sind sehr empfehlenswert, also schaut doch mal rüber, stöbert und stimmt ab.

Post Author: Nele

3 Replies to “Links und rechts vom Blog #5”

  1. Hey, du, ich hoffe, du kommst noch ein wenig in besinnlichere zeiten rein 🙂 Wenn man keinen Spaß am Kekse bakcen hat, dann sollte man es lassen, da hast du recht. Aber so als gute Hausfrau … 😉 Ne quatsch. Ich backe aber sehr gerne zum Beispiel, und allein schon der Duft, der dann durch die ganze Wohnung zieht, mmmh … außerdem kann ich dann die blöde Kekse-ohne-Laktose Qual verkleinern und wieder hemmungslos futtern.

    Schönnen Sonntag abend dir noch!

  2. Liebe Nele,
    ich hoffe, es geht Dir wieder etwas besser? Schade, dass Du es auch nicht zu Katja schaffen konntest.

    Ich danke Dir für die Verlinkung – es ist bei näherem Hinsehen einfach ein absurdes Theater, dass man fast schon zu Muße und Entspannung gezwungen wird. Das klappt erst, wenn die Gesellschaft wieder entschleunigt. Der Beschleunigung mit einem „Mach mal Pause mit Zimtstange im selbstgerechten Glühwein“.Appell zu begegnen ist doch verrückt.

    In diesem Sinne: Ab und zu mal Glühwein aus der Flasche, dann klappt´s auch mit der Pause.

    Liebste Grüße
    Sandra

  3. Ich dachte auch, dieses Jahr die Adventszeit zu entschleunigen, indem ich den Kindern einen SELBSTGEKAUFTEN Adventskalender schenke… „leider“ wünschen sie sich jetzt wieder einen Aktionskalender, jeden Tag etwas toll weihnachtliches machen. Ich freue mich total, dass es die letzten Jahre offensichtlich so gut angekommen ist dass sie es wieder machen wollen, aber weil ich JETZT erst damit anfange ist es natürlich doch wieder hektisch.
    Aber egal, wenn die Kinder mit mir zusammen basteln wollen, dann machen wir das eben! Denn schön ist es ja doch… 😉

    Und: Ich hab natürlich für Dich abgestimmt =)

    Liebe Grüße
    und gute Besserung (?)
    Katha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Links und rechts vom Blog #8 – Video-Edition

Ihr Lieben, heute gibt es meine Lieblings-Links der letzten Zeit

Zu Gast bei Münstermama

Sicherlich kennt ihr die liebe Münstermama. Und wenn das so

Links und rechts vom Blog #7

Frohe Ostern, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet schöne und

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke