Glaubt mir, ihr Lieben: Ihr werdet es noch bereuen, dass ihr so nachdrücklich und wiederholt nach einem Hochzeitsbericht mit Bildern gefragt habt. Denn jetzt kann mich nichts mehr stoppen: Ich werde hemmungslos Fotos zeigen und so ausgiebig von diesem großartigen Tag schwärmen, dass ihr entweder nach zwei Minuten genervt abschaltet ODER euch hinterher wünscht, dabeigewesen zu sein! 😉

nele_nils_0117

Über drei Wochen ist die Hochzeit nun schon her – das prophezeite „Loch“ ist nicht eingetreten, zum Glück. Aber etwas schade ist es trotzdem, denn man hat sich doch so lange darauf vorbereitet und gebastelt und gegrübelt und geplant, und dann geht der Tag so schnell vorbei. Zum Glück haben wir etwas Geld in einen tollen Fotografen investiert und sind sehr zufrieden mit den Bildern unserer Hochzeitsreportage! Michael ist wirklich empfehlenswert, er war den ganzen Tag um uns herum, ohne aufdringlich zu sein oder zu nerven, war dabei supernett und häufig hilfreich (er hat ja nun mal deutlich mehr Hochzeitserfahrung als wir), und auch von den Gästen haben wir viel Lob für ihn bekommen. Leider kann ich euch hier natürlich nur viel, viel weniger Fotos zeigen, da ich nicht einfach ungefragt Bilder unser Gäste hier posten möchte.

nele_nils_0169

Nach langem Bangen stellte sich heraus, dass das Wetter an unserem Hochzeitstag wirklich perfekt war. Wir hatten die ganze Zeit strahlend blauen Himmel mit einigen schneeweißen Wölkchen, man konnte sich draußen aufhalten und auch das Grillen hat prima geklappt – es war aber auch kein Problem, dass wir auf der Party abends die Fenster geschlossen halten mussten wegen des Lärms.

hochzeit_paarshooting2

Morgens nach dem Styling machten wir uns mit unserem Trauzeugen als Chauffeur und natürlich dem Fotografen auf zum Paarshooting. Das war perfekt, denn so hatten wir hinterher gar keine Termine mehr und konnten uns rein aufs Feiern und auf unsere Gäste konzentrieren! Außerdem saß das Outfit noch perfekt (wobei es enorm windig war, und ich etwas verstrubbelt am Standesamt ankam – fiel aber niemandem außer mir auf)! Empfehle ich sehr, wenn es zeitlich passt.

hochzeit_paarshooting1

Am Standesamt wurde ich langsam nervös: Da waren soooo viele Menschen! Und alle wegen uns! Es war echt der Wahnsinn, immer, wenn ich mich umdrehte, stand jemand neues da. Alle bewunderten unsere Outfits und meinen Brautstrauß. Unser Trauzeuge hat keinen Parkplatz gefunden (obwohl einer für uns reserviert sein sollte), und so wären wir fast zu spät zur Anmeldung gewesen – zum Glück hat es doch noch alles geklappt.

Dann kam die Trauung. Ich hatte der Standesbeamtin vorher eine Mail geschrieben mit ein paar Infos zu uns, und die hat sie auch schön eingebaut (wie lange wir uns kennen etc.)! Unter anderem habe ich ihr unsere gemeinsamen Hobbys geschrieben: Geocaching (Kann man doch super für die Rede verwenden… Gemeinsame Suche, Richtung finden oder ähnliches), Gesellschaftsspiele spielen (Kann man doch super für die Rede verwenden… Gemeinsam, aber jeder für sich spielen, nicht mehr einzeln gewinnen oder ähnliches) und Serien gucken (Fand ich jetzt nicht so passend für die Rede… Aber nur 2 Hobbys sah irgendwie komisch aus). Und was hat sie gewählt? Das Serien gucken natürlich, es gäbe ja nicht viele Paare, die sich da einig seien und so weiter. Öhm ja. Fand ich sehr lustig. Ansonsten war die Traurede unspektakulär, nicht zu lang und nicht zu kurz, völlig in Ordnung.

hochzeit_trauung

Ich wollte ganz laut und deutlich mein „Ja“ in den Raum bringen, aber als es dann tatsächlich soweit war, brachte ich nur ein leicht gekrächztes Ja heraus (in meinem Kopf ging vor: „Deutlich sprechen. Gleich bist du dran. Laut Ja sagen. Ganz laut und deutlich. Jetzt. Laut, denk dran. Jetzt! Es wird langsam Zeit… Los, sag irgendwas, alle warten… Hmm naja, das lief ja mäßig!“). Hüstel. Schon komisch, so kenne ich mich gar nicht. 😉 Der Ringtausch und der Kuss haben dann aber problemlos geklappt und nach dem Gratulieren (Waaahnsinn, so viele Leute!) ging’s schon zum Sektempfang vorm Standesamt.

hochzeit_spiel
Anschließend ging es zur Location, wo es erst mal Kuchen gab. Anschließend hat meine Mama eine Rede gehalten und meine Trauzeugin auch eine kleine, und zum Glück gab’s nur ein kleines und harmloses Spielchen, das mein Schwiegervater vorbereitet hatte. Das war auch schon der offizielle Teil, dann wurde gegrillt. Abends sollte dann getanzt werden. Ich habe erst den Brautstrauß geworfen (meine Tante hat ihn gefangen) und die Musik ging los. Wir hatten ja nun keinen Hochzeitstanz geplant, weil wir sowas hassen, wenn alle einen angucken und man sich peinlich berührt auf die Füße tritt, gar nix für uns. Also haben wir uns direkt ein paar Leute auf die Tanzfläche gezogen (vorher hatten wir schon gesagt, dass es keinen Eröffnungstanz gibt und alle direkt mittanzen dürfen). Das hat auch super geklappt, aber irgendwie war es am Ende doch so, dass alle um uns rumstanden und wir wie wild getanzt haben. Von diversen Leuten habe ich mir hinterher sagen lassen „Ich dachte, ihr wolltet keinen Tanz machen?“ und es sah wohl etwas offiziell aus, aber es war komplett improvisiert. Das war unglaublich, und es ist auch der einzige Teil des Tages, an den ich nur so verschwommene Erinnerungen habe. Es war echt der Hammer. Wir hatten nicht mal das Lied ausgesucht, es lief dann glaube ich „I will survive“, nicht gerade typisch… 😀

hochzeit_fachwerk1
Ja, der Rest des Abends war Party pur, mit viel Tanzen und Lachen und Spaß. Ich habe an dem Tag megaviele Komplimente fürs Outfit und für den Brautstrauß bekommen, der Held ebenfalls (die Schuhe! Ein Gast kam da gar nicht drüber hinweg und hat sich am nächsten Tag im Internet die gleichen Schuhe bestellt 😀 ). Hinterher gab es auch noch viel Lob für die Party, was uns nach der langen Vorbereitungszeit natürlich doppelt glücklich macht. Jetzt, wo wir endlich die Fotos haben, werde ich mich noch ein Weilchen mit dem Fotoalbum beschäftigen dürfen, und die Hochzeit ist somit noch eine Weile ganz nah dran – schön! 🙂

hochzeit_fachwerk2

P.S.: Habt ihr die Batman-Socken des Helden entdeckt? 😀

Post Author: Nele

27 Replies to “Lässig statt Classic: Die Hochzeit”

  1. <3
    Toll!!!! Tolltolltoll!!!!
    Ich freu mich für Euch!

    (Und blauber Himmel mit weißen Wölkchen- das ist doch eindeutig ein Wink des Himmels- sozusagen- zu Dir: Du siehtst auch nach so einem strahlenden Tag aus 🙂 Blau mit ein paar weißen Wölkchen, und ein Strahlen im Gesicht!
    Hach 😉 )

    Liebe Grüße
    Katha

  2. Herzlichen Glückwunsch auch von mir, ihr seid ein wunderschönes Paar. Die Fotos sind echt Klasse, wirklich mal was anderes, Lob an den Fotografen.

    Liebe Grüße Britta

  3. Da warst Du wirklich eine Süße Braut und hast Dir etwas ausgesucht was echt gut zu Dir passt, wie ich finde.
    Super, dass Ihr einen schönen Tag habt. Und die Bilder sind wirklich gut.
    Ich hoffe, Ihr könnt noch lange an diesen Tag zurück denken und davon zehren..

    Und auch ich muss sagen: Hach!

  4. Tolle Fotos, toller Bericht! Mir gefällt vor allem euer Styling, das sieht so aus, als wenn ihr euch richtig drin wohl gefühlt habt! Die Turnschuhe sind ja mal der Knaller und der Rock von deinem Kleid schwingt soooo schön! Ich schließe mich Silke Seifenblasenbeats an, ich wäre auch gerne dabei gewesen 🙂
    Liebe Grüße, Goldengelchen

  5. Herzliche Glückwünsche noch von mir und ich wünsche Euch eine glückliche und tolle Ehe. Der Anfang sieht schon vielversprechend aus, das Outfit so klasse und Ihr seht sehr glücklich aus. Über die Fotos freue ich mich besonders, weil ich selbst auch fotografiere, unter anderem auch schon mehrere Hochzeiten und so bin ich immer doppelt neugierig. Sehr, sehr schön geworden!!

    LG
    Nicole

  6. Nanu, ich hatte da doch einen Herzlichen-Glückwunsch-Kommentar geschrieben und darüber, dass die Fotos sehr hübsch geworden sind.
    Warst du eigentlich heute auf dem Flohmarkt auf der Promenade?!
    Viele Grüße!

  7. Da hab ich einmal Bilder geguckt und ZACK bin ich verliebt in die Braut und natürlich in das Brautpaar zusammen. Ihr seht so wunderschön und fröhlich aus, ganz natürlich und einfach glücklich miteinander. Tolle Fotos, wunderschönes Paar!!!
    <3 Lotte

  8. Oooohhhhh! Seid ihr süß! Nele, ich freu mich, dich kennenzulernen! 🙂
    Übrigens scheinen Standesbeamte das alle gemeinsam zu haben, dass sie irgendwie seltsame Ansprachen halten 🙂 Unserer auch… Aber das schert einen zum Glück ja nicht so an dem Tag.
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Schnipsel

Heute war ich Wandern. Es regnete, die Sicht war neblig,

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Und der Preis für den unkreativsten Blogtitel aller Zeiten geht

12 von 12 im Juni 2017 

Jetzt reihen sich hier die 12 von 12 direkt aneinander.

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke