Kann sich außer mir noch jemand an die Werbung erinnern, auf die sich der Titel bezieht? „Ich will Kühe!“ rufe ich immer noch gelegentlich, wenn wir an Feldern vorbeifahren. Meist ernte ich damit jedoch nur Verwirrung.

Auf Föhr gab es häufiger die Gelegenheit zu diesem Ausruf. Einige Kühe lebten sogar gleich ums Eck vom Hoftel, in dem wir untergebracht waren. Ehrensache, dass sie am Abend besucht werden mussten!

kuehe_foehr_beine

Neugierig waren sie, die jungen Tiere! Kaum waren Bine und ich an den Zaun getreten, kamen sie auch schon angelaufen und drängten sich aneinander, um uns besser sehen zu können. Oder hofften sie, dass es bei uns Futter gäbe?

kuehe_foehr_solo

Einige besonders fotogene Exemplare waren auch dabei. Dieses hübsche Tier heißt „Solo“. Alle Kühe hatten ihren Namen auf dem „Knopf im Ohr“ stehen. Eines hieß „Schaf“. Das fand ich sehr verwirrend.

kuehe_foehr_sandy

Oh je, damit habe ich wohl jemanden auf dem falschen Fuß erwischt. „Hast du mich gerade Schaf genannt?“ Nein, auf gar keinen Fall. Ich weiß doch, dass du Sandy bist!

kuehe_foehr_bande

Hier sieht man die ganze Bande noch einmal. Ich mag die schwarz-weißen Bilder übrigens sehr – auch wenn uns dadurch die wunderbar weichen, warmen rosa Nasen entgehen. Aber da müssen wir jetzt durch. Tschüs, Solo, Sandy, Schaf, Sia, Sparta, Sky, Slade, Sola und Sera! Danke fürs Modeln!

Post Author: Nele

6 Replies to “Ich will Kühe!”

  1. Das war dann wohl der S-Wurf ^^
    Sozusagen 😉

    Kühe sind super! Aber ich finde es trotzdem immer sehr fies, wenn sie einem die Hand ablecken, weil die Zungen so rau sind… (vom Sabber ganz zu schweigen 😉 )

  2. Natürlich! Ich will Kühe! Innen knusprig, außen zart (im Gegensatz zu Gürteltieren)… Wie konnte ich das nur vergessen? (und schön das rollende Rrr nicht vergessen 😉

  3. Ich mag Kühe! Total sogar 🙂 Solch sanften Wesen. Nur mit dem kuscheln übertreiben es manche Exemplare wirklich! eine Kuh hat mal meinen Arm mit der Zunge umschlungen und ihn abgeschleckt. Und so eine Kuhzunge ist absolut nicht weich! Da sind Katzenzungen ein Dreck dagegen 😀

    Aber putzig war es dennoch…

    GLG
    Limettchen

    1. Haha, so nah bin ich ihnen zum Glück dann doch nicht gekommen. 😀 Aber ja, ich hab auch schon von Kuh-Kuscheln als Therapiemöglichkeit gehört!

  4. Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe!
    Der Spruch kommt mir beim Anblick deiner Fotos immer wieder in den Kopf 😀
    Schöne Fotos, ich durfte sie ja schon im Zug betrachten!

    Liebe Grüße, Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Schnipsel

Heute war ich Wandern. Es regnete, die Sicht war neblig,

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Und der Preis für den unkreativsten Blogtitel aller Zeiten geht

12 von 12 im Juni 2017 

Jetzt reihen sich hier die 12 von 12 direkt aneinander.

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke