Jetzt hat es mich doch irgendwie überrascht. Zu Beginn der Woche war noch nichts davon in Sicht, jedenfalls nicht so richtig, und heute ist Freitag und wir haben die Ehe für alle. Also „wir“, das meint: die Deutschen. Frau Merkel hat die Abstimmung zur „Gewissensfrage“ gemacht und somit die Fraktionsdisziplin aufgehoben – die SPD und die anderen Oppositionsparteien haben die Gelegenheit genutzt und blitzschnell den Gesetzesentwurf aus der Schublade gezogen, der dort schon seit 2 Jahren wartete und durch die Unionsparteien regelmäßig blockiert wurde. Im Bundestag stimmten dann heute auch ausschließlich CDU/CSU-Abgeordnete gegen den Entwurf (und Erika Steinbach, nun ja, seht ihr mein überraschtes Gesicht? Ich auch nicht). Und alle so: Yeah!

Moment. Alle? Nein, natürlich nicht alle. Birgit Kelle spricht in der Welt von „der Vernichtung der Ehe“ und droht mit dystopischen Szenarien (ich möchte das hier nicht verlinken), von dem unsäglichen Artikel in der FAZ möchte ich erst gar nicht anfangen (Tenor: Homosexuelle sind potenzielle Kinderschänder, da die „Inzest-Hemmung“ wegfällt – WTF?), und wie AfD und Konsorten dazu stehen, war ja ohnehin absehbar. Aber auch unsere Bundeskanzlerin stimmte dagegen. Persönlich finde ich es ja eher irritierend, eine Frage zur „Gewissensfrage“ zu erklären, nur um dann dagegen zu stimmen mit der Begründung, sie sei der Ansicht, dies widerspreche dem Grundgesetz. Aber nun gut.

 

Trotz allem. Dies ist ein guter Tag für Deutschland, es ist ein guter Tag für die Menschen, die hier leben. Alle, denn alle Menschen, die hier leben, verdienen Gleichberechtigung, Respekt, Menschenwürde. Die Tatsache, dass sich meine Filterbubble überschlägt und glücklich ist, stimmt mich froh. Die Tatsache, dass es immer noch Menschen gibt, die gleichgeschlechtlichen Paaren feindlich gesinnt sind, macht mich traurig. Dennoch: Ich glaube, wir sind auf einem guten Weg.

Andere können übrigens viel besser ausdrücken, was ich sagen will, oder haben einfach mehr Zeit, ausführlich zu berichten. 😉 Diese Artikel fand ich lesenswert:

Abschließen möchte ich mit diesem Video, was ich sicherlich schon mehrfach geteilt habe, aber es ist einfach zu schön und passend, um es hier nicht einzufügen. Denn „Der Tag“, davon gibt es mehrere. Und einer davon ist eben heute.

Post Author: Nele

6 Replies to “Heute ist der Tag. Ehe für alle!”

  1. Über den Blog ‚The Strange Beauty‘ bin ich gerade eben zu dir gestolpert. Eigentlich wollte ich nur schauen, wer die Idee zu ‚Gerade jetzt‘ hatte und ‚zack‘ schon hatte ich mich festgelesen. Es ist ein bisschen unheimlich, was wir so gemeinsam haben. 😀
    Herzlichen Dank auch für deinen Text zur Ehe für alle. Ich freue mich für alle Menschen, die bald endlich heiraten dürfen – denn Liebe ist für alle da! <3
    Herzliche Grüße aus der 'Nachbarschaft' (der Stadt mit den Wildpferden) und einen herrlichen Tag wünscht dir
    yggdrasil

  2. Das Video hatte ich auch sofort im Kopf als ich die Nachricht, wie der Bundestag letztendlich abgestimmt hat, gehört habe. Und ich freue mich immer noch darüber. Gerade weil ich in letzter Zeit immer wieder irgendwelche ultrachristliche Beiträge (ich kenne anscheinend komische Leute …) in meiner Timeline gehabt habe. Da zweifelt man schon so ein bißchen daran ob man wirklich 2017 lebt …

    Liebe Grüße und danke für die Mühe, die Links zu den interessanten Artikeln hier aufzuführen <3
    Mirtana

    1. Ich hab mich auf Twitter auch auf Diskussionen eingelassen. Ich bereue es nicht, denn manchen Quatsch will man halt einfach nicht unkommentiert stehen lassen, aber es lässt einen echt den Kopf schütteln par excellence…

  3. Hallo Nele,

    Was für ein schöner Artikel von dir! Wunderbar. Muss gleich geteilt werden. Nicht nur wegen der Twitter-Perlen.
    Hach, ich freu mich. ENDLICH haben auch wir es hinbekommen, die Ehe für alle zu verabschieden. Ich freu mich für jedes „verpartnerte Paar“, das nun richtig heiraten und hoffentlich dann auch bald adoptieren darf.

    Liebe Grüße
    Nika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Die AfD ist nicht das Problem

Gestern, als alle gebannt vor den Bildschirmen saßen und auf

Statt Bloggen.

Statt zu bloggen, spiele ich Videospiele. Bei Horizon Zero Dawn bin

Always choose the bigger life.

Im Podcast „Happier“ von und mit Gretchen Rubin* ging es

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke

  • Nele und Niels kochen  Symbolbild Beim Kochen legen wirhellip
    Nele und Niels kochen - Symbolbild. (Beim Kochen legen wir meistens beide unseren Ehering ab )
  • Eine bunte Seite im Adventstagebuch advent adventstagebuch decemberdaily
    Eine bunte Seite im Adventstagebuch.  #advent   #adventstagebuch   #decemberdaily 
  • Brofensterscheibenspiegelung im FeierabendOutfit feemail mchte von uns dreistzedieichnichtmehrhrenkann lesen Nahellip
    Bürofensterscheibenspiegelung im Feierabend-Outfit.  @feemail  möchte von uns  #dreis ätzedieichnichtmehrhörenkann lesen. Na gut, here we go: 1. "Das könnte ich nicht." Das ist zumeist bewundernd gemeint. Da geht es ums Abnehmen. Oder ums tägliche Radfahren zur Arbeit. Oder um gesundheitliche Dinge. Aber ich höre: Das will ich nicht genug, um mich dafür wirklich anzustrengen. Und bei den gesundheitlichen Dingen: Ist ja nicht so, als hätte man ne Wahl. Wenn es so ist, kann man es auch. Weil man dann muss. 2. "Jungs sind eben anders." Ja, nee ist klar. Das hat sicherlich gar nichts mit der Art zu tun, wie die Kinder…
  • Guten Morgen! UpdateZeit schnarch
    Guten Morgen! Update-Zeit... *schnarch*
  • Die Kunstinstallation in der berwasserkirche mnster everylittlecorner exploremnster ms4l berwasserkirche
    Die Kunstinstallation in der Überwasserkirche.  #m ünster  #everylittlecorner   #explorem ünster  #ms4l  #überwasserkirche
  • Gestern sah es noch hbsch aus heute musste ich beihellip
    Gestern sah es noch hübsch aus, heute musste ich bei diesem Wetter dann das Fahrrad nicht mehr fotografieren, sondern draufsteigen und zur Arbeit und zurück fahren. Ich habe extra früh Feierabend gemacht, um es noch im Hellen heimzuschaffen. Innerhalb der Stadt sind die meisten Radwege geräumt - mehr oder weniger erfolgreich - auf dem Heimweg natürlich schon mehr als morgens, trotz neuen Schneefalls. Aber zwischendurch City und meinem vorgelagerten Stadtteil liegen rund fünf Kilometer außerstädtische Straße. Völlig unbearbeitet UND unbeleuchtet. Es ging aber dann doch zum Glück ganz gut, bis auf die letzten zwei Kilometer, die bin ich tatsächlich geschoben.…
  • Dom im Schnee  mnster ms4l domplatzmnster exploremnster walkinginawinterwonderland letitsnow
    Dom im Schnee. ❤️  #m ünster  #ms4l   #domplatzm ünster  #explorem ünster  #walkinginawinterwonderland   #letitsnow 
  • Wir tuet und ich heute durch die Stadt gelaufen sindhellip
    Wir  @_tuet  und ich heute durch die Stadt gelaufen sind und dauernd nur sagten, wie wunderschön alles aussieht.  #walkinginawinterwonderland   #m ünster  #domplatzm ünster  #schnee   #letitsnow   #ms4l   #explorem ünster
  • Weihnachtsoratorium Drei kleine Jungs singen in den Chorlen im Sopranhellip
    Weihnachtsoratorium. Drei kleine Jungs singen in den Chorälen im Sopran mit. Selten so viele Rührungstränchen weggewischt beim Konzert. Eigentlich noch nie. ❤️  #weihnachtsoratorium   #christmasoratorio 
  • Da wird es wohl gleich Zeit fr einen kleinen Schneespaziergang
    Da wird es wohl gleich Zeit für einen kleinen Schneespaziergang.