Kleine Glückshüpfer

Was mich glücklich macht #10

24. Oktober 2011

Es gibt jeden Tag Dinge, für die man dankbar sein kann – und die einen glücklich machen, obwohl sie nur klein und scheinbar unwichtig sind. Die gute Laune machen, wenn man darüber nachdenkt, obwohl der Tag eigentlich grau und irgendwie doof ist. Etwas, worauf man stolz ist, etwas, das jemand anders zu dir sagt oder einfach nur ein Gegenstand, der gute Laune in dir hervorruft. Diese kleinen Dinge möchte ich in unregelmäßigen Abständen aufschreiben, um mich daran zu erinnern und mich auch im Nachhinein noch darüber freuen zu können!

Die Stars der Tages:

  • in der Bücherei stöbern, gucken und die Bücher finden, die man schon lange lesen wollte
  • klassische Musik
  • im Zug ein amüsiertes, verschwörerisches Lächeln mit dem (unbekannten) Sitznachbarn austauschen wegen etwas, das jemand anders im Zug tut oder sagt
  • auf dem Sofa in die Decke eingekuschelt liegen, einen wärmenden Tee in der Hand
  • mit dem Kollegen über den letzten Tatort diskutieren
  • selbst genähte Kleidung tragen
  • aufwachen und feststellen, dass der böse Traum eben nur ein böser Traum war
  • der Herbstwald in der Sonne
  • laut, herzhaft und unkontrolliert lachen
  • selbst gebackene Plätzchen verteilen – einfach so
  • ein Job für einen Freund, bei dem ich die Jobsuche schon fast aufgegeben hätte! Das ist toll!
  • das fertige Urlaubs-Buch

weiterlesen

Kleine Glückshüpfer

Was mich glücklich macht #9

10. August 2011

Es gibt jeden Tag Dinge, für die man dankbar sein kann – und die einen glücklich machen, obwohl sie nur klein und scheinbar unwichtig sind. Die gute Laune machen, wenn man darüber nachdenkt, obwohl der Tag eigentlich grau und irgendwie doof ist. Etwas, worauf man stolz ist, etwas, das jemand anders zu dir sagt oder einfach nur ein Gegenstand, der gute Laune in dir hervorruft. Diese kleinen Dinge möchte ich in unregelmäßigen Abständen aufschreiben, um mich daran zu erinnern und mich auch im Nachhinein noch darüber freuen zu können!

Die Stars der Tages:

  • beim Ausräumen der Spülmaschine die Dinge wegräumen, die nur der Held benutzt, und lächeln müssen
  • riesige, unbändige Vorfreude auf den Urlaub!
  • Tauschgeschäfte mit der Kollegin: ich näh dir was, du bastelst mir was
  • ausführliche Logs zu tollen Caches lesen
  • Nähprojekte abschließen
  • tolle Romane, die trotz eines äußerst abschreckenden Covers überzeugen können
  • spontane Kino-Abende
  • der zur Gewohnheit gewordene Kaffee-Treff mit der Kollegin nach der Mittagspause
  • pünktlich kommende Busse (ja wirklich, ich freue mich da jedes Mal drüber!)
  • eine aufgeräumte Wohnung (und sogar unter dem Bett gesaugt!)
  • ein Abend mit dem Helden, an dem wir gaaar nüschts vorhaben (kommt sehr selten vor)

weiterlesen

Kleine Glückshüpfer

Was mich glücklich macht #8

10. Juli 2011

Es gibt jeden Tag Dinge, für die man dankbar sein kann – und die einen glücklich machen, obwohl sie nur klein und scheinbar unwichtig sind. Die gute Laune machen, wenn man darüber nachdenkt, obwohl der Tag eigentlich grau und irgendwie doof ist. Etwas, worauf man stolz ist, etwas, das jemand anders zu dir sagt oder einfach nur ein Gegenstand, der gute Laune in dir hervorruft. Diese kleinen Dinge möchte ich in unregelmäßigen Abständen aufschreiben, um mich daran zu erinnern und mich auch im Nachhinein noch darüber freuen zu können!

Die Stars der Tages:

  • Freundinnen in Fahrradreichweite – nach einem schönen Abend entspannt durch die dämmrige, warme sommerliche Abendstimmung radeln
  • Samstag Nachmittag nach Hause kommen und noch das halbe Wochenende vor sich haben – ohne großartige Pläne
  • fast 2 Stunden Zeit für ein Freundinnen-Telefonat
  • sich morgens nach dem Duschen noch einmal ins Bett kuscheln
  • entspannte Zeit mit den Eltern verbringen
  • Fred Ferkel 😀
  • Hoffnung
  • türkisches Essen – Sucuk, Börek, Oliven…
  • das kleine Rotkehlchen im Garten beobachten – der Wespe beim Knabbern an dem einsamen, übriggebliebenen Sucuk zusehen
  • Geschenke verschenken, über die sich der Empfänger freut

weiterlesen

Kleine Glückshüpfer

Was mich glücklich macht #7

16. Mai 2011

Es gibt jeden Tag Dinge, für die man dankbar sein kann – und die einen glücklich machen, obwohl sie nur klein und scheinbar unwichtig sind. Die gute Laune machen, wenn man darüber nachdenkt, obwohl der Tag eigentlich grau und irgendwie doof ist. Etwas, worauf man stolz ist, etwas, das jemand anders zu dir sagt oder einfach nur ein Gegenstand, der gute Laune in dir hervorruft. Diese kleinen Dinge möchte ich in unregelmäßigen Abständen aufschreiben, um mich daran zu erinnern und mich auch im Nachhinein noch darüber freuen zu können!

Die Stars der Tages:

  • Komplimente machen – klar, welche zu kriegen ist schön, aber es macht auch sehr viel Spaß, selber welche zu verteilen, und sei es nur für den schönen Rock der Kollegin
  • „Du kannst in deinem Leben niemals alle Bücher lesen, die es auf der Welt gibt!“ – erst hat mich dieser Gedanke heute in der Bücherei etwas betrübt, aber eigentlich ist das doch großartig, denn so bleiben immer noch großartige Bücher übrig, auf die man sich freuen kann
  • Büchereien!
  • Tatendrang und Motivation
  • ein Wochenende mit der besten Freundin – immer wieder schön (*wink* huhu, falls du das liest – es war schön mit dir 😉 )
  • die schöne Müslischale öfter benutzen – wofür soll ich sie denn aufsparen?
  • Kommentare im Blog 😀
  • ein aufgeräumtes Zuhause

weiterlesen

Kleine Glückshüpfer

Was mich glücklich macht #6

7. März 2011

Es gibt jeden Tag Dinge, für die man dankbar sein kann – und die einen glücklich machen, obwohl sie nur klein und scheinbar unwichtig sind. Die gute Laune machen, wenn man darüber nachdenkt, obwohl der Tag eigentlich grau und irgendwie doof ist. Etwas, worauf man stolz ist, etwas, das jemand anders zu dir sagt oder einfach nur ein Gegenstand, der gute Laune in dir hervorruft. Diese kleinen Dinge möchte ich in unregelmäßigen Abständen aufschreiben, um mich daran zu erinnern und mich auch im Nachhinein noch darüber freuen zu können!

Die Stars der Tages:

  • in der Apotheke einen Berliner geschenkt bekommen
  • ein geschäftiger Tag, an dem man viel wegschafft
  • im Laden die CD, die man schon länger haben will, ganz zufällig für 5 anstatt 17 Euro finden (The Baseballs, yeah, sie rocken gerade meine Wohnung)
  • die Nase in die Sonne strecken
  • strahlend blauer Himmel – keine Wolke in Sicht
  • morgens recht früh aufwachen und ausgeschlafen sein
  • sich abends von Hörspielgemurmel in den Schlaf brabbeln lassen (verstehen brauch ich da nichts)
  • mein farbenprächtiger Kalender im Wohnzimmer – ich freue mich jedes Mal, wenn ich einen Blick darauf werfe
  • eine Geburtstagskarte für den Helden schreiben – nur noch vier Mal schlafen und wir sehen uns wieder (der Geburtstag ist schon vorher, leider)
  • Karneval feiern mit netten Leuten – und sogar ein Kompliment fürs Kostüm kriegen, das doch eigentlich „nur“ meine Mittelalter-Gewandung ist


weiterlesen

Kleine Glückshüpfer

Was mich glücklich macht #5

25. Januar 2011

Es gibt jeden Tag Dinge, für die man dankbar sein kann – und die einen glücklich machen, obwohl sie nur klein und scheinbar unwichtig sind. Die gute Laune machen, wenn man darüber nachdenkt, obwohl der Tag eigentlich grau und irgendwie doof ist. Etwas, worauf man stolz ist, etwas, das jemand anders zu dir sagt oder einfach nur ein Gegenstand, der gute Laune in dir hervorruft. Diese kleinen Dinge möchte ich in unregelmäßigen Abständen aufschreiben, um mich daran zu erinnern und mich auch im Nachhinein noch darüber freuen zu können!

Die Stars der Tages:

  • abends mit dem Helden auf dem Sofa kuscheln und lauthals lachen bei der für uns neu entdeckten Serie „How I Met Your Mother“
  • alte Kinderserien auf DVD zum Schnäppchenpreis: Bei „Als die Tiere den Wald verließen“ überlief es mich schon bei der Titelmusik eiskalt
  • morgens ganz allein im Büro sein, alles ist ruhig und dunkel
  • neue Jobs, natürlich (die zählen aber schon unter „Großes Glück“, nur gibt es die Kategorie nicht)
  • „Nein“ sagen, wenn man nicht will
  • unangenehmes hinter sich bringen
  • unser Weihnachtsbaum war dieses Jahr (ähm… letztes Jahr) der schönste von allen, die wir gesehen haben
  • ein Nachmittag mit der neuen Nachbarin in der Küche – einfach nur quatschen
  • die neue Kaffeetasse, die ich meinem Helden in den Adventskalender gesteckt habe – so schööön!
  • neue Musik entdecken: Loreena McKennitt ist mein Tipp für ruhige, entspannte Abende
  • Busfahren: aus dem Fenster schauen, abschalten
  • bald ist wieder Caching-Wetter
  • Pläne und Verabredungen – irgendwie ist der Mensch ja doch ein soziales Wesen
  • Vorfreude aufs Spielewochenende in 14 Tagen!

weiterlesen

Kleine Glückshüpfer

Welch Ehr‘

5. Februar 2010

Ein Award! Für mich! Für mein kleines Blögli! Von der Frau Olsen! Boah ey (da kommen meine ruhrgebiet’schen Gene durch)!

Die Regeln sind ganz einfach: 10 Dinge aufschreiben, die mich glücklich machen und den Award an 10 weitere Personen schicken.

Da ich nicht so’n großer Regel-Fan bin (außer im Straßenverkehr – da werde ich ganz fuchsig, wenn mir einer die Vorfahrt nimmt), werde ich die Weiterschick-Regel ignorieren. Wie üblich kann jeder mitmachen, der mag… Hier zehn Dinge von mir:

  1. Mein Held! Ich weiß, nicht sehr originell. Aber wenn’s so ist?
  2. Meine Wohnung! Ich sitze oder stehe sehr gern dort herum und schaue sie mir einfach nur an. Sie ist perfekt und wunderbar, meine erste gaaaanz eigene Wohnung (nicht WG), auch wenn ich sie jetzt seit Mai mit meinem Helden teile. Egal, ob ich meine Küche bewundere oder die Bilder an der Wand im Wohnzimmer…
  3. Kleine spaßige Momente mit meinen Kollegen
  4. Sonnenschein! Jetzt im Winter kommt er ja nicht so häufig vor, da genieße ich ihn ganz besonders, aber auch im Sommer kann er mich immer wieder glücklich machen.
  5. Bei Gewinnspielen gewinnen. Ja, das kommt bei mir gelegentlich vor. 😀
  6. Nachts aufwachen und beim Blick auf die Uhr feststellen, dass man noch gaaaanz lange schlafen kann!
  7. Blinke-Licht am Anrufbeantworter, eine Postkarte im Briefkasten: Jemand hat an mich gedacht.
  8. Neue Bücher, egal ob gekauft, geliehen oder gewonnen.
  9. Ein Job mit regelmäßigem Einkommen… Mal sehen, wie lange noch.
  10. So viele große und kleine Dinge – von der Gleitzeit, die mir (wenn nötig) das längere Schlafen ermöglicht, über das Kaufen neuer Klamotten bis hin zu Musik, die mir ein Grinsen aufs Gesicht zaubert. Tune in to „Kleines Glück“! 😀

weiterlesen

Kleine Glückshüpfer

Was mich glücklich macht #4

22. Januar 2010

Es gibt jeden Tag Dinge, für die man dankbar sein kann – und die einen glücklich machen, obwohl sie nur klein und scheinbar unwichtig sind. Die gute Laune machen, wenn man darüber nachdenkt, obwohl der Tag eigentlich grau und irgendwie doof ist. Etwas, worauf man stolz ist, etwas, das jemand anders zu dir sagt oder einfach nur ein Gegenstand, der gute Laune in dir hervorruft. Diese kleinen Dinge möchte ich in unregelmäßigen Abständen aufschreiben, um mich daran zu erinnern und mich auch im Nachhinein noch darüber freuen zu können!

Die Stars der Tages:

  • eine Entscheidung ist gefällt, und ich bin glücklich mit ihr (wenn das jetzt noch alles so klappt, ist das schon großes Glück  😉 )
  • mit einfachen Mitteln und superschnell ein total leckeres Gericht zaubern
  • meine Nase am Hals meines Helden wärmen und dabei ein bisschen schnuppern
  • in Aussicht: ein Wellnesstag am Wochenende, komplett mit Sauna, Massage, Beauty-Behandlung und Cocktail
  • es ist Freitag!
  • die neue Puzzle-Rolle – unglaublich praktisch, wenn man denn mal daran denkt, sie wieder einzurollen 🙄
  • so viele Spiele, die wir zur Zeit zu zweit spielen, und eins macht mehr Spaß als das andere
  • die Tatsache, dass ich mit meinem Helden richtig gut reden kann, ob ernsthaft oder spaßig

weiterlesen

Kleine Glückshüpfer

Was mich glücklich macht #3

14. Oktober 2009

Es gibt jeden Tag Dinge, für die man dankbar sein kann – und die einen glücklich machen, obwohl sie nur klein und scheinbar unwichtig sind. Die gute Laune machen, wenn man darüber nachdenkt, obwohl der Tag eigentlich grau und irgendwie doof ist. Etwas, worauf man stolz ist, etwas, das jemand anders zu dir sagt oder einfach nur ein Gegenstand, der gute Laune in dir hervorruft. Diese kleinen Dinge möchte ich in unregelmäßigen Abständen aufschreiben, um mich daran zu erinnern und mich auch im Nachhinein noch darüber freuen zu können!

Die Stars der Tages:

  • morgens blinzeln und meinen Helden neben mir sehen – immer wieder!
  • meine neue Winterjacke hält gnadenlos warm – sage ich zumindest jetzt im Herbst noch 😉
  • ein Telefonat mit meiner besten Freundin, Postkarten im Briefkasten, Verabredungen
  • die Winterschlafanzüge auspacken, die ich seit Monaten nicht mehr anhatte: kuschlig und warm!
  • der Blick aus dem Fenster im Büro: Sonnenschein auf grünen Blättern an den Bäumen (langsam verfärbend) und gelben Blättern auf dem Boden. Goldener Oktober!
  • die perfekt passende Winterhose von eBay wird auch zum ersten Mal angezogen heute

weiterlesen

Kleine Glückshüpfer

Großes Glück

8. Oktober 2009

Draußen regnet es. Drinnen ist es warm, gemütlich, sanftes Licht, leise Jazz-Musik (live). Die Kellnerin ist freundlich und lustig, das Essen schmeckt. Tapas – Champignons mit Knoblauch, mit Frischkäse gefüllte Spitzpaprika, Chorizo, Spinat mit Pinienkernen, Brot mit Aioli, kleine Fleischspieße und mehr. Cuba Libre in großen Gläsern. Und mir gegenüber sitzt mein Held.

Was braucht man mehr im Leben?

weiterlesen