Der 12. Dezember – Zeit, den Tannenbaum zu kaufen, wenn man in die letzten Jahre zurückschaut! Auch heute machten wir uns auf den Weg. Ansonsten war der Tag geprägt von Hausarbeit und einer Geburtstagsparty am Abend. Von beidem habe ich keine Fotos – daher schaffe ich mal wieder nur 7 Bilder vom Monatszwölften, statt der üblichen 12. Schade.

IMG_4164

Der Tag begann mit einem gemütlichen Frühstück mit dampfendem Kaffee aus der gaaar nicht kitschigen Weihnachtstasse, natürlich bei Kerzenlicht vom Adventskranz!

IMG_4161

Dazu lief in unserem neuen Internetradio ein Weihnachtssender. Die Entdeckung, dass es solche Sender gibt, verzückt mich vermutlich gleichermaßen wie es den Helden verzweifeln lässt. 😉

IMG_4167

Nach dem Frühstück spielt der Held ein bisschen mit Lego und einer neuen App herum, die kleine Stop-Motion-Filme erstellen kann. Es macht viel Spaß!

IMG_4171

Der Adventskalender wird immer weniger, aber dafür trudelt nach und nach Weihnachtspost ein, die die Päckchen ersetzen kann – perfekt! Vielen Dank an Nicole und Frauke für die schönen Karten, die bereits ihren Platz gefunden haben.

IMG_4173

In den Tiefen eines Weihnachtspakets finde ich dieses Produktpröbchen und bin ganz hin und weg von der Beschreibung. „Leuchtkraftverleihende Aufwachpflege“? Wunderbar, oder?

20151212_120432_HDR

Dann geht es wie bereits angekündigt zum Tannenbaumverkauf. Der wunderschöne Baum passt gut in unser Auto. Leider hat der Gärtner unseres Vertrauens in diesem Jahr zum letzten Mal Tannenbäume. Da müssen wir uns nächstes Jahr wohl anderswo umsehen.

20151212_175041_HDR

Am Abend auf dem Weg zur Party tanken wir noch – für weniger als einen Euro pro Liter Diesel! Ich bin so fasziniert, dass ich ein Foto machen muss.

Mehr habe ich in diesem Jahr nicht geschafft, aber bei Draußen nur Kännchen gibt es noch viel mehr Einblicke in den Tag!

(2014, 2013, 2012, 2011)


Und nun noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache. Ich werde eine kleine Blog-Pause einlegen. Oder auch eine größere, das weiß ich noch nicht so genau. Ich habe momentan nicht die Energie und auch nicht die Motivation, regelmäßig zu bloggen – man mag es eventuell auch schon bemerkt haben. Es fühlt sich wie eine Verpflichtung an, wo es doch ein Vergnügen sein sollte. Also, außer einem kleinen Jahresrückblick (den ich schon vorbereitet habe) wird hier in nächster Zeit erst einmal nichts passieren. Macht euch keine Sorgen.

Post Author: Nele

15 Replies to “7 von 12 im Dezember 2015 und eine Blog-Pause”

  1. Liebe Nele,
    dass es nur 7 Bilder wurden, zeigt doch, dass Du einfach zu viel Schönes erlebt hast, als dass Du noch Bilder hättest machen mögen ;-).
    Genieß Deine Blogpause und mach Dir eine schöne Zeit :-)!
    Liebste Grüße,
    Sabine

    1. Ha, ja, so kann man das sehen! 🙂 Nun ja, bis auf die Hausarbeit. Da hatte ich nicht so viel Spaß, aber trotzdem wollte ich keine Fotos machen. 😉

  2. Liebe Nele!
    Ich hab eine App aufm Smartphone, die permanent Weihnachtslieder spielt und dabei noch einen Countdownzähler bis zur Bescherung hat 🙂 Ich liebe das Ding!
    Nun wünsch ich dir aber erstmal eine möglichst besinnliche Weihnachtszeit und das möglichst ohne Stress und Verpflichtungsgefühle! (Wie du an meinem Blog merkst, ist es dort zur Zeit auch etwas still…)
    Auf bald und einen schönen 4. Advent!
    Liebe Grüße!
    Frauke

  3. Liebe Nele,
    ich mag Deine Weihnachtstasse unheimlich gerne! An Weihnachten gibt es keinen Kitsch. 😉

    Dass Du es schaffst, sieben (normalerweise sogar 12) Fotos an einem Tag zu machen, finde ich faszinierend. Ich könnte das nicht, da ich es ständig vergessen würde. Daher habe ich bisher auch noch nie bei der Aktion mitgemacht. Vielleicht im nächsten Jahr…

    Dass Du eine kleine oder (hoffentlich nicht) größere Pause einlegst, kann ich nachvollziehen. Wenn sich bloggen wie eine Verpflichtung anfühlt, dann ist das kein schönes Gefühl. Ich habe den Eindruck, dass es im Moment vielen so geht. Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin eine schöne Adventszeit und auch, dass Du Dich in Deiner Blogpause so richtig erholst. Ich hoffe allerdings, dass Du bald wieder da bist, denn ohne Dich würde mir in der „Bloggerlandschaft“ richtig was fehlen.

    Genieß den dritten Advent!

    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Ich mag die Tasse auch supergern, der Held ist nicht ganz so begeistert. Aber er darf sowieso nicht daraus trinken, das ist MEINE! 😉

      Vielen Dank fürs Kompliment, ich bin mir sicher, dass ich das Bloggen nicht aufgeben werde! Dazu mache ich es zu lange und hängt mein Herz zu sehr daran.

  4. Liebe Nele, machs dir gemütlich. Das liegt bestimmt an der Vorweihnachtszeit, wo man ja irgendwie nur unter Druck steht. Weihnachtsgeschenke, Deko, sich weihnachtlich fühlen, aufs neue Jahr vorbereiten … lass den Blog ruhig liegen und nimmt dir Zeit für dich. 🙂

  5. Ooooh, ich will auch ein Radio, mit dem man permanent Weihnachtslieder abspielen kann 🙂 Aber behelfsmäßig mit Handy + Spotify + normalen Radio geht’s auch. Und den Freund kann man damit auch in den Wahnsinn treiben (er war aber auch gerade dann in der Küche, als die richtig schlimmen Schunkel-Schmalz-Lieder liefen ;-)).
    Du weißt ja hoffentlich, dass ich es sehr schade fände, wenn du mit dem bloggen aufhören würdest! Aber ich kenne ja glücklicherweise genug Wege, wie ich dich auch ohne Blog erreichen kann 😉
    Liebe Grüße, lass es dir gutgehen 🙂
    Denise

    1. Ja, mit Spotify geht’s ja genauso super. Nur unser altes Küchenradio konnte nicht einmal das, es war einfach nur ein Radio, an dem dann noch die Uhr kaputtgegangen ist und der Empfang mies war. Da haben wir uns das dann mal gegönnt. Und Weihnachten geht ja auch wieder vorbei! 😉

  6. Wenn Du die leuchtkraftverleihende Creme benutzt, dann kann der Held Dich als Weihnachtsengelchen auf die Tannenspitze setzen ^^

    Blogpause kann ich nachvollziehen- es macht einfach keinen Spass wenn man MUSS und es nicht nur macht weil man grade möchte. Dein Blog, Deine Regeln ^^
    Und wenn Du wieder schreibst, dann lese ich es auch 🙂
    Liebe Grüße
    Katha

    1. Hihi, ich werde das mal Vorschlagen mit der Tannenbaumspitze. 😉 Schließlich bin ich (laut GIF auf Twitter) ja sowieso schon auf den Baum geklettert.

      1. Richtig! Das ist mir auch direkt eingefallen beim Helden Stop Motion Film- aber für das Engelchen auf der Spitze hatte ich es schon wieder vergessen. Oh Mann ^^
        Gibt aber dann Fotos, gell? 😉

    1. Hallo Michèle,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! 🙂 Ich höre ja nicht auf, sondern mache nur eine kleine Pause. Mal sehen, wann ich im neuen Jahr, wenn der ganze Weihnachtsstress vorbei ist, wieder Lust bekomme aufs Bloggen. Und die wird sicherlich wiederkommen, schließlich ist das hier seit mittlerweile 6 Jahren mein Zuhause im Internet! 🙂
      Liebe Grüße
      Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Schnipsel

Heute war ich Wandern. Es regnete, die Sicht war neblig,

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Und der Preis für den unkreativsten Blogtitel aller Zeiten geht

12 von 12 im Juni 2017 

Jetzt reihen sich hier die 12 von 12 direkt aneinander.

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke

  • Nele und Niels kochen  Symbolbild Beim Kochen legen wirhellip
    Nele und Niels kochen - Symbolbild. (Beim Kochen legen wir meistens beide unseren Ehering ab )
  • Eine bunte Seite im Adventstagebuch advent adventstagebuch decemberdaily
    Eine bunte Seite im Adventstagebuch.  #advent   #adventstagebuch   #decemberdaily 
  • Brofensterscheibenspiegelung im FeierabendOutfit feemail mchte von uns dreistzedieichnichtmehrhrenkann lesen Nahellip
    Bürofensterscheibenspiegelung im Feierabend-Outfit.  @feemail  möchte von uns  #dreis ätzedieichnichtmehrhörenkann lesen. Na gut, here we go: 1. "Das könnte ich nicht." Das ist zumeist bewundernd gemeint. Da geht es ums Abnehmen. Oder ums tägliche Radfahren zur Arbeit. Oder um gesundheitliche Dinge. Aber ich höre: Das will ich nicht genug, um mich dafür wirklich anzustrengen. Und bei den gesundheitlichen Dingen: Ist ja nicht so, als hätte man ne Wahl. Wenn es so ist, kann man es auch. Weil man dann muss. 2. "Jungs sind eben anders." Ja, nee ist klar. Das hat sicherlich gar nichts mit der Art zu tun, wie die Kinder…
  • Guten Morgen! UpdateZeit schnarch
    Guten Morgen! Update-Zeit... *schnarch*
  • Die Kunstinstallation in der berwasserkirche mnster everylittlecorner exploremnster ms4l berwasserkirche
    Die Kunstinstallation in der Überwasserkirche.  #m ünster  #everylittlecorner   #explorem ünster  #ms4l  #überwasserkirche
  • Gestern sah es noch hbsch aus heute musste ich beihellip
    Gestern sah es noch hübsch aus, heute musste ich bei diesem Wetter dann das Fahrrad nicht mehr fotografieren, sondern draufsteigen und zur Arbeit und zurück fahren. Ich habe extra früh Feierabend gemacht, um es noch im Hellen heimzuschaffen. Innerhalb der Stadt sind die meisten Radwege geräumt - mehr oder weniger erfolgreich - auf dem Heimweg natürlich schon mehr als morgens, trotz neuen Schneefalls. Aber zwischendurch City und meinem vorgelagerten Stadtteil liegen rund fünf Kilometer außerstädtische Straße. Völlig unbearbeitet UND unbeleuchtet. Es ging aber dann doch zum Glück ganz gut, bis auf die letzten zwei Kilometer, die bin ich tatsächlich geschoben.…
  • Dom im Schnee  mnster ms4l domplatzmnster exploremnster walkinginawinterwonderland letitsnow
    Dom im Schnee. ❤️  #m ünster  #ms4l   #domplatzm ünster  #explorem ünster  #walkinginawinterwonderland   #letitsnow 
  • Wir tuet und ich heute durch die Stadt gelaufen sindhellip
    Wir  @_tuet  und ich heute durch die Stadt gelaufen sind und dauernd nur sagten, wie wunderschön alles aussieht.  #walkinginawinterwonderland   #m ünster  #domplatzm ünster  #schnee   #letitsnow   #ms4l   #explorem ünster
  • Weihnachtsoratorium Drei kleine Jungs singen in den Chorlen im Sopranhellip
    Weihnachtsoratorium. Drei kleine Jungs singen in den Chorälen im Sopran mit. Selten so viele Rührungstränchen weggewischt beim Konzert. Eigentlich noch nie. ❤️  #weihnachtsoratorium   #christmasoratorio 
  • Da wird es wohl gleich Zeit fr einen kleinen Schneespaziergang
    Da wird es wohl gleich Zeit für einen kleinen Schneespaziergang.