Alltagshüpfer

August 2015

1. August 2015

„Sommer“ war das offizielle Monatsmotto für den Juli – und ich kann sagen, es wurde eingelöst! Auch wenn in der letzten Woche gejammert wurde, es wäre „immer so grau“ und „nie haben wir richtig Sommer“ – ernsthaft? Ja, es gab mal ein paar kühlere Tage mit Regen (ich bin mehrfach sehr nass geworden), aber alles in allem haben wir einen super Sommer, finde ich! Und den genieße ich auch in vollen Zügen.

instagram-collage-juli

Im August, so plante ich es zu Beginn des Jahres, sollte mein Motto lauten: „Entdecken. Die Stadt besser kennenlernen, Abenteuer erleben, eine Stadtführung mitmachen. Was man sonst nie so macht in der Heimat.“ Nun ist mein Monat aber schon ganz schön voll, daher weiß ich noch nicht so richtig, ob das klappen wird. Ich möchte nämlich…

  • Besuch von meiner Freundin bekommen und sie in die Geheimnisse des Bloggens einweihen
  • einen Junggesellinnenabschied und zwei Wochen später die zugehörige Hochzeit alter Freunde von uns feiern
  • auf den Mittelaltermarkt in Telgte gehen
  • das Kreuzviertelfest besuchen und Kapelle Petra sehen (hmm, das ist ein Stadtteilfest, das kann ich unterm Monatsmotto wohl unterbringen)
  • die Wohnungseinweihung vom Schwager feiern (leicht verspätet)

Aaah, damit sind alle Wochenenden schon mal komplett ausgebucht, abgesehen von diesem – und ein freies Wochenende im Monat ist Pflicht, dabei bleibt es. Also mal sehen, was unter der Woche noch so passiert. Schließlich habe ich auch immer noch nicht den Minion-Film gesehen. Oder Ant-Man. Spieleabend ist auch noch. Die Chorproben fangen nächste Woche wieder an, und irgendwie habe ich das Gefühl, der Monat ist jetzt schon fast um! Oh je… Ich muss mir wohl irgendwo Pauseninseln suchen, zwischendurch. Da wird es eher knapp, noch tolle Monatsmotto-Pläne zu schmieden.

Ist euer August auch so verplant, oder habt ihr sogar Sommerurlaub?

(August 2014, August 2013, August 2012)

weiterlesen