Hachja, ich hänge schon wieder hinterher. Dieses Mal mit dem 12tel Blick. Der stammt nämlich noch aus dem Juli, und jetzt ist doch schon fast seit einer Woche August. Was ist das mit der Zeit, dass sie schneller vorbeigeht, je älter man wird? Hat das schon mal jemand wissenschaftlich untersucht? Gibt es da Statistiken zu? Ist ein Jahr nur noch halb so lang, wenn man 30 ist, im Vergleich zum Jahr eines 5jährigen?!

Wie auch immer, hier ist mein 12tel Blick im Juli:

07-30prozent-shadow

Das Bild war natürlich schon längst im Kasten! Ich sehe kaum einen Unterschied zum Juni. Es sind keine Wolken zu sehen, sonst ist es fast gleich. Der Juli war in Münster natürlich eher wechselhaft. Wir hatten das große Unwetter mit dem vielen, vielen Regen, daher bin ich froh, dass nun wieder alles trocken ist. An besagtem Tag war die Straße eher ein reißender Fluss. Hätte ich gewusst, welche Dimensionen das annimmt, hätte ich da mal mein Juli-Foto gemacht. Aber dazu hätte ich das Fenster öffnen müssen, und das wäre auch wieder keine gute Idee gewesen.

Alle 12tel Blicke im Schnelldurchlauf:

Die Juli-Blicke von anderen findet ihr wie üblich hier bei Tabea. Mal sehen, ob ich im August das Posten schneller schaffe. Aber na, ich bin ja schon froh, dass ich immer rechtzeitig das Foto mache! 🙂

Post Author: Nele

2 Replies to “12tel Blick im Juli 2014”

    1. Hallo Bieni,
      wie lieb, dass du an mich gedacht hast! 🙂 Die Bilder sehen wirklich toll aus und mich packt gleich wieder die Abenteuerlust.
      Schade, dass es hier in der Gegend eher wenige Lost Places gibt, und noch weniger gut erhaltene. Naja, eigentlich ist es natürlich auch wieder gut, denn wo viel Verfall ist, gibt es häufig auch einen Grund dafür, oder?
      Jedenfalls bin ich jetzt inspiriert, mal einen Artikel mit unseren schönsten Lost Place-Bildern zu schreiben! 🙂

      Viele liebe Grüße
      Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Schnipsel

Heute war ich Wandern. Es regnete, die Sicht war neblig,

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Und der Preis für den unkreativsten Blogtitel aller Zeiten geht

12 von 12 im Juni 2017 

Jetzt reihen sich hier die 12 von 12 direkt aneinander.

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke