Heute werden meine 12 von 12 nicht der größte Wurf. Der Tag war irgendwie so voll von Büro und so frei von fotografierbaren Aktivitäten (wenn ich zum Beispiel 2 Stunden an der Tasche genäht habe, war das der halbe Feierabend, aber davon kann ich ja nicht die Hälfte der Fotos zeigen)! Aber das passiert halt schon mal und 12 Bilder vom Tage konnte ich dann trotzdem noch zusammenkratzen! 😉

Der Tag fing schon schlecht an, denn ich wurde von meinem Bett brutal festgehalten. 😉 Jedenfalls kam ich nicht raus. Das lag wohl am gestrigen Spieleabend, der zwar sehr amüsant, aber auch sehr lang war! So habe ich es nicht einmal geschafft, zuhause zu frühstücken. War jetzt aber auch nicht so schlimm, denn in unserer Kantine gibt es zum Glück Frühstück zum Schnäppchenpreis!

Anschließend ging es an die Arbeit und da habe ich dann etwas Zeitnot gekriegt, weil ich einen Termin vergessen hatte. Bei dem musste ich zwar nur sitzen und zuhören (und es war auch echt spannend!), aber er hat nun einmal anderthalb Stunden gedauert. Außerdem habe ich festgestellt, dass meine To-Do-Liste fast nur aus Abkürzungen besteht… 😉

Warten auf Godot den Bus. Sieht ja eigentlich ganz hübsch aus… Aber es nervt trotzdem, wenn der Bus mal wieder Verspätung hat.

Im Bus kann ich in andere Welten versinken… Besser ist das, denn die Gespräche um mich rum will ich wirklich nicht hören.

Zuhause gab’s erst mal frei nach FlyLadys Motto „You can do anything for 15 minutes“…

…Hausarbeit. Für 15 Minuten. Das muss nach einem stressigen Arbeitstag reichen.

Jetzt erst mal Abendbrot!

Dann kam die Kür und ich schaffte es endlich, die Tasche aus dem Farbenmix-Adventskalender zu Ende zu nähen!

So sieht die Tasche von außen aus – ohne Eule, denn die fand ich außen dran nicht so hübsch.

Sie versteckt sich im gelben Innenteil! Diese Aktion hat mir auf jeden Fall geholfen, sehr viel zu lernen. Es hat viel Spaß gemacht! Und Arbeitsschritte, bei denen ich an der kleinen Eulentasche noch fast verzweifelt wäre, gingen bei der kleinen Tasche schon viel leichter von der Hand. So soll es sein!

Dann kam die Pflicht. Eigentlich soll man es ja andersherum machen, und das wäre auch besser gewesen, denn eigentlich wollte ich eine der zwei zu kürzenden Hosen morgen anziehen. So hatte ich aber nach 10 Minuten und einem Hosenbein keine Lust mehr… Als ich noch mal auftrennen musste. 😉

Jetzt gibt es Einschlaf-Programm. Was nicht heißt, dass das Buch zum Einschlafen ist, im Gegenteil! Aber ich werde mich in die Decke kuscheln und wenn mir die Augen bald irgendwann zufallen, muss ich einfach nur noch das Licht ausschalten… Perfekt (und wie hübsch das Buch auch zu der Bettwäsche passt!)! 🙂

Gute Nacht! Mehr 12 von 12 findet ihr wie immer bei Caro von Draußen nur Kännchen!

Post Author: Nele

4 Replies to “12 von 12 im Januar 2012”

  1. Hello from Alabama. I saw your blog on a blog that I follow in Alabama. I was excited to see that you were in Germany. I am very fasinated with Germany after finding in my husband’s family that he great-grandfather came from Germany in 1871 to Alabama. I would to correspond more with you if you would like to. I live in Alabama and I am married with an 8 year old son.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Schnipsel

Heute war ich Wandern. Es regnete, die Sicht war neblig,

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Und der Preis für den unkreativsten Blogtitel aller Zeiten geht

12 von 12 im Juni 2017 

Jetzt reihen sich hier die 12 von 12 direkt aneinander.

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke

  • Heute ist Geburtstag! Gazelle wird 24! Und Kapelle wird 21!hellip
    Heute ist Geburtstag! Gazelle wird 24! Und Kapelle wird 21! ❤️❤️❤️  #kapellepetra   #gehtmehraufkonzerte   #schuhfabrik   #schuhfabrikahlen   #20jahrekapelle   #butfirstletmetakeaselfie 
  • Klare Kommunikation ist alles schuhfabrik schuhfabrikahlen kapellepetra gehtmehraufkonzerte 20jahrekapelle
    Klare Kommunikation ist alles.  #schuhfabrik   #schuhfabrikahlen   #kapellepetra   #gehtmehraufkonzerte   #20jahrekapelle 
  • Nele und Niels kochen  Symbolbild Beim Kochen legen wirhellip
    Nele und Niels kochen - Symbolbild. (Beim Kochen legen wir meistens beide unseren Ehering ab )
  • Eine bunte Seite im Adventstagebuch advent adventstagebuch decemberdaily
    Eine bunte Seite im Adventstagebuch.  #advent   #adventstagebuch   #decemberdaily 
  • Brofensterscheibenspiegelung im FeierabendOutfit feemail mchte von uns dreistzedieichnichtmehrhrenkann lesen Nahellip
    Bürofensterscheibenspiegelung im Feierabend-Outfit.  @feemail  möchte von uns  #dreis ätzedieichnichtmehrhörenkann lesen. Na gut, here we go: 1. "Das könnte ich nicht." Das ist zumeist bewundernd gemeint. Da geht es ums Abnehmen. Oder ums tägliche Radfahren zur Arbeit. Oder um gesundheitliche Dinge. Aber ich höre: Das will ich nicht genug, um mich dafür wirklich anzustrengen. Und bei den gesundheitlichen Dingen: Ist ja nicht so, als hätte man ne Wahl. Wenn es so ist, kann man es auch. Weil man dann muss. 2. "Jungs sind eben anders." Ja, nee ist klar. Das hat sicherlich gar nichts mit der Art zu tun, wie die Kinder…
  • Guten Morgen! UpdateZeit schnarch
    Guten Morgen! Update-Zeit... *schnarch*
  • Die Kunstinstallation in der berwasserkirche mnster everylittlecorner exploremnster ms4l berwasserkirche
    Die Kunstinstallation in der Überwasserkirche.  #m ünster  #everylittlecorner   #explorem ünster  #ms4l  #überwasserkirche
  • Gestern sah es noch hbsch aus heute musste ich beihellip
    Gestern sah es noch hübsch aus, heute musste ich bei diesem Wetter dann das Fahrrad nicht mehr fotografieren, sondern draufsteigen und zur Arbeit und zurück fahren. Ich habe extra früh Feierabend gemacht, um es noch im Hellen heimzuschaffen. Innerhalb der Stadt sind die meisten Radwege geräumt - mehr oder weniger erfolgreich - auf dem Heimweg natürlich schon mehr als morgens, trotz neuen Schneefalls. Aber zwischendurch City und meinem vorgelagerten Stadtteil liegen rund fünf Kilometer außerstädtische Straße. Völlig unbearbeitet UND unbeleuchtet. Es ging aber dann doch zum Glück ganz gut, bis auf die letzten zwei Kilometer, die bin ich tatsächlich geschoben.…
  • Dom im Schnee  mnster ms4l domplatzmnster exploremnster walkinginawinterwonderland letitsnow
    Dom im Schnee. ❤️  #m ünster  #ms4l   #domplatzm ünster  #explorem ünster  #walkinginawinterwonderland   #letitsnow 
  • Wir tuet und ich heute durch die Stadt gelaufen sindhellip
    Wir  @_tuet  und ich heute durch die Stadt gelaufen sind und dauernd nur sagten, wie wunderschön alles aussieht.  #walkinginawinterwonderland   #m ünster  #domplatzm ünster  #schnee   #letitsnow   #ms4l   #explorem ünster