12 von 12 im Dezember 2016

Im Prinzip ist es ein bisschen witzlos, die 12 von 12 zu posten, denn sie sind inhaltlich fast identisch mit dem Tagebuchbloggen vom letzten Montag… Aber hey, dieses Mal gibt’s wenigstens Bilder dazu! Dafür halte ich mich mit dem Text zurück.

20161212_081946

Auch heute begann der Tag mit dem Adventskalender. Der Tannenbaum, den wir gestern aufgestellt haben, eignet sich hervorragend als Fotohintergrund! 🙂

20161212_082323

Im Paket: Eine selbst gestaltete Kerze mit einem Engelchen! Sehr süß. Mal sehen, ob ich sie anzünde. So sieht sie jedenfalls erst einmal hübsch aus!

20161212_084313

Danach schwang ich mich wie immer aufs Fahrrad. Es ist plötzlich wieder warm geworden, sieben Grad zeigte das Thermometer. Da konnte ich endlich mal wieder die dünneren Handschuhe tragen, was doch sehr angenehm war. Vor mir ein Radfahrer, der mich kurz zuvor blitzeschnell überholt hatte – es war aber ein E-Bike, wie ich feststellte. Da macht mir das überhaupt nix!

20161212_090142

So sieht ein Münsteraner Büro-Treppenhaus aus! 😉 Von sechs Kollegen kommen vier mit dem Rad.

20161212_105708

Im Büro kommt als erstes mal Lulu, um sich ihre morgendlichen Streicheleinheiten abzuholen. Gut, noch lieber hätte sie ein Leckerli, aber das gibt’s bei mir nicht, das gibt’s nur bei der Kollegin. Wir teilen uns das auf. 🙂

20161212_105741

Arbeit! Zu den Dehnübungen auf meiner Schreibtischunterlage (die ich mittlerweile ignoriere) habe ich mir den Hinweis “Single Task!” geschrieben. Damit erinnere ich mich selbst daran, nicht immer alles gleichzeitig zu machen, sondern eins nach dem anderen. Sehr hilfreich!

20161212_183428

Ich komme genervt von den Autofahrern zuhause an (1x Vorfahrt genommen, 1x stand ein Auto blöd auf dem Radweg rum) und es ist Zeit für Hausarbeit. Das ist aber unfotogen, daher gibt es stattdessen ein Detailbild vom Weihnachtsbaum.

20161212_184209

Miracoli-Montag! Ich weiß nicht, was den Helden geritten hat, aber ausnahmsweise gibt es heute einmal Original-Miracoli. Kann man mal machen, schmeckt jetzt aber auch nicht groß anders als die Varianten, die wir sonst immer so haben.

20161212_190328

20161212_190425_hdr

Anschließend schauen wir noch eine Folge “Modern Family”. Verratet es dem Helden nicht, der der Ansicht war, der Tannenbaum könnte eventuell zu groß sein: Wenn man jetzt in der Sofaecke liegt, ist ein bisschen Tannenbaum im Fernsehbild. Aber das kann man einfach ausblenden… 😉

20161212_204115

Dann ist auch schon Zeit für die Chorprobe. Unserem Chorleiter habe ich auf diesem Foto mal elegant den Kopf abgeschnitten. 😉

20161212_215514

Ich erwähnte ja schon – ein unspektakulärer Montag. Jetzt, nach der Probe, sitzen wir auf dem Sofa, ich blogge so vor mich hin und dabei läuft der dritte Harry Potter-Teil. Letzte Woche waren wir in “Fantastische Tierwesen” im Kino und da hat der Held Lust bekommen, die Harry Potter-Filme noch mal anzuschauen. Da sage ich natürlich nicht Nein! Gestern haben wir uns schon einen gemütlichen Sonntag mit den ersten beiden Teilen gemacht. ICH wiederum habe jetzt natürlich mal wieder Lust, die Bücher zu lesen. Zum xten Mal. Mal sehen, ob ich das tun werde. Sieben Teile – das dauert immer so lange! Andererseits denke ich bei den Filmen dauernd “Aber im Buch…” 😉

Mehr 12 von 12 wie immer bei Draußen nur Kännchen!

(Dezember 2015, Dezember 2014, Dezember 2013, Dezember 2012, Dezember 2011)

1 Antwort

  1. Hach ja.. das mit den Potter-Büchern denke ich mir auch immer. Genauso wie mit Skulduggery. Im Endeffekt hab ich dann immer die Hörbücher gehört, weil das weniger Zeit frisst. Und dann denke ich mir “Aber mal lesen!” und dann “Dann aber wenigstens auf Englisch, weil das ist “neu”.” Aber das ist dann auch wieder anstrengend und deswegen mach ich es im Endeffekt nicht… 😀
    Aber die Filme könnte ich gucken… auf Englisch… jetzt wo ich mit GoT durch bin… Wobei da auch noch 2 Staffeln Gilmore Girls warten. 😀 SO VIEL ZU GUCKEN! 😀

    Was wurde aus dem Gratin/Braten-Problem?

Einen Kommentar schreiben