Puuh, was bin ich heute müde! Beinahe hätte ich die 12 von 12 sausen lassen und wäre gleich im Bett verschwunden, aber da ich nun schon einmal so fleißig geknipst hatte, schreibe ich auch noch.

01-fuesse-im-bad

02-badezimmer

Der heutige Tag begann natürlich im Bad und ein Blick aus dem Fenster verriet schon wechselhaftes Wetter: windig, mit blauem Himmel, aber dunkelgrauen Wolken.

03-podcast

Fürs Fahrrad habe ich mir meinen liebsten Podcast angeworfen. Ich höre sehr gern auf dem Rad Podcasts oder Hörbücher, da man so den Verkehr noch hören kann (man bekommt ja nur etwas erzählt), aber trotzdem unterhalten wird. Habt ihr noch tolle Podcast-Tipps für mich? Heute kam ich nicht weit, an der Hauptstraße traf ich einen Bekannten und wir fuhren gemeinsam mit dem Rad bis in die Stadt.

04-Sperrmuell

Münster sieht nach dem Unwetter immer noch an vielen Stellen so aus. Die Sperrmüllabfuhr kommt einfach nicht hinterher und es ist wirklich nicht schön. Ich hoffe, es dauert nicht mehr allzu lange, bis alles abgeholt ist.

05-wolken

Im Laufe der Arbeit zog es sich immer weiter zu. Das war doof, denn wir wollten heute wieder ins Freibad gehen. Ich beobachtete also bange den Himmel.

06-ohcaptainmycaptain

Zwischendurch war Zeit für mein persönliches „Oh Captain, my Captain“Foto. Ein kleiner Tribut an einen großen Schauspieler.

06-regen

Es regnete mittlerweile in Strömen. Da es auch gewitterte, planten der Held und ich spontan um und fuhren ins Hallenbad. Der Held musste allerdings länger arbeiten und so ging ich schon mal einkaufen.

07-einkauf

Der Einkauf hinter meinem sieht irgendwie viel verlockender aus, oder? Anschließend verstaute ich alles in meiner total tollen Tasche, die immer dabei ist! 🙂

09-einkauf2

Im Schwimmbad war es dermaßen voll, dass ich dieses Mal nicht die Bahnen zählte – ich konnte sowieso selten eine komplette schwimmen. Stattdessen zählte ich, wie häufig ich jemanden aus Versehen trat (3 Mal) und wie oft ich getreten wurde (2 Mal). Das war doof und deshalb blieben wir auch nicht so lange wie geplant. Es war aber auch so schon spät genug.

10-heimweg

Auf dem Rückweg war schon wieder Freibadwetter. Tja, nächstes Mal vielleicht.

11-barbecue-sandwiches

12-jeff-winger

Es gab dann zum Abendbrot belegtes Baguette mit Putensteaks und Barbecue-Sauce, während wir eine Folge einer weiteren großartigen Serie ansahen (ihr dürft wieder mal raten!). Anschließen schlug ich vor, den „Club der Toten Dichter“ anzusehen, aber der Held mag den Film nicht so (ich glaube, er musste ihn in der Schule sehen), also wurde es doch „nur“ eine Folge Breaking Bad. Ich glaube, sonst wäre ich auch nicht mehr zum Blogen gekommen vor lauter Müdigkeit…

Mehr 12 von 12 findet ihr wie immer hier!

(August 2013, August 2012, August 2011)

Post Author: Nele

14 Replies to “12 von 12 im August 2014”

  1. In trockenen Büchern, Hoaxilla, Not Safe For Work (abgesehen von den letzten Episoden), die meisten WRINT-Podcasts, Schall und Rauch, Wanhoffs Wunderbare Welt der Wissenschaft…
    Das dürften von den Podcasts, welche ich konsumiere, diejenigen sein, welche du am ehesten interessant finden könntest 😉

    Liebe Grüße

    1. Beim Überfliegen der ersten Zeile (und natürlich ohne auf den Absender zu achten) dachte ich erst, „Oh ein Spam-Kommentar mit wirren Wortfolgen“! 😉 Danke für die Tipps!

      1. Wenn ich mir Mühe gebe bin ich durchaus in der Lage ohne große Umschweife und Konkret auf den Punkt zu kommen 😉
        Bei den WRINT-Sachen finde ich übrigens die „Wrintheit“ und die „Kombüse“ sehr empfehlenswert 🙂

  2. Gute Podcasts sind so rar und deutsche noch rarer. Ich höre immer mal wieder gerne Einslive Clubbing, MonTalk oder die Interviews unter Mensch,Otto! von Bayern 3. This American Life mag ich aber auch sehr gern!

    1. Ja, ich habe noch keinen deutschen gefunden, der mich nachhaltig überzeugt hätte. Allerdings bin ich auch recht wählerisch. So Podcasts, wo zwei Leute vor sich hin labern und man ihm Grunde genommen einer fremden Unterhaltung zuhört, finde ich nervig. Da lob ich mir die professionellen Reportagen bei TAL (zumal dort ein Thema normalerweise super für eine Fahrt reicht)!

  3. Wieviel kriegst denn Du bitte in einem Tag unter? Kein Wunder, dass Du müde warst! Wir mussten gestern auch schon früher schlafen gehen (müde, um fünf wieder raus, sone Sachen) und haben den Club der Toten Dichter deshalb gestern auch nicht angeschaut. Ich hab ihn noch nie gesehen, was für ein trauriger Anlass, dass mir das gestern wieder eingefallen ist…
    Liebe Grüße,
    Nike
    Ps: Dieses unkoordinierte getrampel im Schwimmerbecken, krass, ne? Meine Eltern gehen deshalb immer früh morgens, aber ich glaube da würde mein Kreislauf mich noch nicht zuverlässig über Wasser halten.

    1. Huh, wie viel kriege ich unter? Das war doch nicht so viel… Arbeit, Einkaufen, Sport, Essen, Fernsehen! Arbeit, Einkaufen und Essen lässt sich nicht vermeiden, eine Stunde Sport und eine Stunde TV… Ich bewundere deine Tagebuchblogs immer viel mehr! 🙂

      Morgens schwimmen fände ich ok, wenn ich nicht sooo ein Langschläfer wäre! 😉 Zu Uni-Zeiten bin ich immer tagsüber gegangen, das war super. Immer wenn ich ’ne Pause vom Lernen brauchte!

      Du hast den Club der Toten Dichter noch nie gesehen, waaaaas?! 😉 Einer meiner Lieblingsfilme!

    1. Die Fastenzeit ist ja auch vorbei. 😉 Ich fürchte, wir müssen nächstes Jahr das gleiche Projekt angehen. Es ist einfach zu verlockend. (Und die Serie zu lustig!)

  4. Ich liebe den Film! Habe sogar mal freiwillig das Buch auf englisch gelesen, in der Schulzeit. Jaja. 🙂 Das sieht nach einem wirklich schönen Tag aus bei dir, trotz Mistwetter. Ich habe schon wieder den 12. vergessen, mist nochmal! Das lerne ich auch nie … dann kann ich immer nur bei anderen gucken. Ist aber auch shcön.

  5. Wie fleissig du immer dran denkst den 12ten zu knipsen! Ich habe es mir schon so oft vorgenommen und habe es noch nicht einmal geschafft mitzumachen! Erinnerst du mich im September einen Tag vorher? 😛

    1. Ich kann’s versuchen, aber im September bin ich selbst im Urlaub, also mal sehen ob’s bei mir überhaupt klappt! 😉
      Meist werde ich morgens bei Instagram schon dran erinnert, oder sonst steige ich später ein. Ich find die Rückblicke total super, das ist ja jetzt schon der 4. August, den ich so dokumentiere! Wahnsinn eigentlich!

  6. Du bekommst ja eine ganze Menge in den Tag rein! Respekt! Arbeit, einkaufen und schwimmen wären bei mir wohl schon zuviel. Den Club der toten Dichter werde ich am Wochenende auch wieder rauskramen. Und Breaking Bad ist klasse, oder? Ich hab die Serie in kürzester Zeit durchgeguckt und war echt angefixt *g*

    Liebe Grüße, Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Schnipsel

Heute war ich Wandern. Es regnete, die Sicht war neblig,

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Und der Preis für den unkreativsten Blogtitel aller Zeiten geht

12 von 12 im Juni 2017 

Jetzt reihen sich hier die 12 von 12 direkt aneinander.

Hereinspaziert!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich bin Nele - Münsteranerin mit Ruhrpottwurzeln, Buchliebhaberin, Internet-Bewohnerin, Fahrradfahrerin, Geek, Pragmatikerin. Bei Bedarf laut und mit Meinung. Ich mag Roboter, Streifen und Diversität.

Kleine Einblicke