Alltagshüpfer | Foto-Hüpfer

12 von 12 im April 2015

12. April 2015

Heute ist es wieder einmal Zeit für 12 Bilder vom Monatszwölften! Heute war ein sonniger Sonntag, der mit viel Action begann und dann ruhig ausklingen durfte. Ein schöner Tag!

02-tulpen-12v12-april15

Los ging er bei den Maufelines! Dort war nämlich gestern Spieletag, und ich bekam netterweise einen Schlafplatz, weil die Fahrt ja doch eine Weile dauert. Morgens wurde erst einmal der Tisch farbenfroh und frühlingshaft geschmückt. Macht gute Laune, so ein gemischter Tulpenstrauß, oder?

01-ruehrei-12v12-april15

Die Kinder tobten sich im Garten aus, Katha deckte den Tisch, der Superpapa machte Rührei und ich saß so rum. Naja. Vielleicht habe ich auch etwas geholfen und schon mal mein Zeug zusammengepackt. 😉

03-fruehstueck-12v12-april15

Dann durfte ich das fertige Rührei probieren: Köstlich! Mit Pilzen, wunderbar. Und dazu ein belegtes Brot mit Schinken (hier bitte, ein Ohrwurm, gern geschehen).

04-kaffeetraeume-12v12-april15

Katha genoss ihren Kaffee sichtlich. Es war ja schließlich auch ein Kakao-Kaffee. Entschuldigung – ein Schokocino natürlich (Chococino?)! Das Gegenüber-Bild gibt’s bei Katha zu sehen. 😉

05-autobahn-12v12-april15

Dann wurde es für mich auch langsam Zeit, mich auf den Weg zu machen. Übrigens habe ich heute irgendetwas an meiner Kamera verstellt, was dazu führte, dass die Bilder alle viel zu hell geworden sind. Natürlich ist mir das erst abends aufgefallen. Naja, so oder so war es unspektakulär unterwegs, nicht so voll wie befürchtet und nach knapp 2 Stunden war ich zu Hause.

06-waescheklammern-12v12-april15

Dort half ich dem Helden noch kurz bei der Hausarbeit. Wäsche wieder in der Sonne aufhängen, ist das nicht wunderbar? Ich mag es so gern, die Wäsche riecht so gut und ist auch viel schneller trocken als im ollen Keller.

07-spielhaus-12v12-april15

Anschließend ging es zu den Schwiegereltern. Wir waren zum Grillen eingeladen. Ganz neu im Garten ist ein tolles Spielhaus für die Enkelkinder, das natürlich direkt eingeweiht werden musste. Hier ist der Patenneffe begeistert dabei, die Fenster zu testen.

08-sommer-12v12-april15

Erwähnte ich, dass es sommerlich sonnig war? Die Kinder wurden sogar zu Sonnencreme und Sonnenhüten genötigt. 😉 Sonderlich warm war es trotzdem nicht, aber ich habe es mir nicht nehmen lassen, trotzdem so zu tun.

09-grillen-12v12-april15

Wir grillten sehr lecker und viel…

10-sandkasten-12v12-april15

…und zum Nachtisch gab es Matschepampe-Suppe aus dem Sandkasten.

11-arrow-12v12-april15

Später war dann Entspannung angesagt. Eingekuschelt auf dem Sofa schaute ich die eine oder andere Folge meiner aktuellen Serie: Arrow. Sehr spannend!

12-tatort-12v12-april15

Und abends dann natürlich den neuen Tatort aus Nürnberg. Ich fand ihn ganz gut, aber die Quintessenz (woher sie wussten, wer es nun war), ist mir irgendwie entgangen. Es war aber wohl auch wichtiger, das neue Team vorzustellen.

Ich hoffe, ihr hattet auch einen schönen Sonntag! Mehr Einblicke in den 12. April findet ihr wie immer bei Draußen nur Kännchen.

(April 2012, April 2014)

  1. Das Schinkenbrot singt: Haaaallo, Hallo, ich bin Dein Ohrwurm, Dein Ohrwurm! 😉
    Ich sehe, es ist noch gut für Dich gesorgt worden, wer kann schon Matschepampe-Suppe widerstehen?

    Liebe Grüße
    Katha

    (Und ich glaube, es schreibt sich Chococino! 😉 )

  2. Zum Glück läuft hier gerade das Radio, sonst hätte ich jetzt nen Ohrwurm 😀
    Das schaut nach einem super Sonntag aus! Den Franken-Tatort haben wir auch geguckt (über den sandigen Weg am Kanal, wo vor 6 Jahren die Pistole verloren gegangen ist, sind wir mittags sogar noch mit dem Fahrrad lang gefahren :)). Die ersten 15-20min fand ich nicht so toll, aber insgesamt hat er mir gut gefallen!
    Liebe Grüße, Goldengelchen

  3. Hach, das klingt nach einem wunderbaren Tag. Ich wünsche Dir noch ganz viele davon – jetzt da der Frühling ja offenbar wirklich da ist, steht dem zumindest wettertechnisch ja auch nichts im Wege. 😉

    Liebe Grüße
    Nicole

  4. Habt ihr einen tollen Wohnzimmer-Fernseh-Schrank! Wir versuchen uns aktuell auch was selbst zurecht zu stellen, weil es käuflich nichts Passendes zu erwerben gibt und die Maßanfertigung jedes Budget sprengt, aber noch sind wir mit unserer expedit Konstruktion nicht völlig zufrieden…

    Obwohl ich das neue Franken-Team gut finde und wirklich aufpassen wollte, habe ich „unterwegs“ völlig den Faden verloren und sogar gedacht der Täter sei von den Toten auferstanden, weil ich mir eingebildet hatte er hätte doch tot in seinem Schreibtischstuhl gehangen?! Nuja… ich habe die Geschichte nicht weiter recherchiert und hoffe einfach auf den nächsten Fall mit diesem Team 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.